Werte

Was Kinder aus Frustration lernen


Frustration ist das Gefühl, das wir erleben, wenn wir ein Bedürfnis oder einen Wunsch, den wir haben, nicht befriedigen können. Es ist ein allgemeines Gefühl, dass wir uns alle irgendwann in unserem Leben frustriert gefühlt haben, da es unmöglich ist, alles zu erreichen, was wir wollen oder brauchen. Es ist ein sehr verbreitetes Gefühl in der Kindheit, aber, Was können Kinder aus Frustration lernen??

Unsere Bedürfnisse, Sorgen oder Wünsche werden nicht immer befriedigt und wir müssen lernen, mit dieser Frustration effektiv umzugehen, damit sie uns nicht lähmt und uns verirrt. Es ist wahr, dass wir normalerweise die notwendigen Werkzeuge haben, um mit Frustration umzugehen und sie bald verschwinden zu lassen, um mit unserer Aufgabe fortzufahren.

Aber es ist zweifellos häufiger in der Kindheit. Hauptsächlich, weil Kinder von Unmittelbarkeit regiert werden und es für sie schwer zu verstehen ist, dass nicht alles durch die einfache Tatsache erreicht werden kann, dass sie es wollen.

Wenn wir feststellen, dass ein Kind einen Wutanfall hat, beleidigt, schreit oder sich unangemessen verhält, müssen wir denken, dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Gefühl der Frustration hat. Normalerweise neigt aggressives Verhalten dazu, sich hinter einem Gefühl der Frustration zu verstecken. Wut oder Aggression zu zeigen, ist die Art und Weise, wie viele Kinder ihr Unbehagen zeigen, das durch das Gefühl der Frustration verursacht wird.

Als nächstes erklären wir die herausragendsten Merkmale, die bei Kindern mit geringer Frustrationstoleranz beobachtet werden können:

- Sie versuchen, ihre Bedürfnisse sofort zu befriedigen.

- Sie werden mit großer Intensität wütend wenn sie nicht bekommen, was sie wollen.

- Sie werden wütend, wenn es ihnen nicht gut geht.

- Sie zeigen aggressives Verhalten Wenn sie in den Spielen verlieren, nehmen sie teil.

- Sie nehmen kein NEIN als Antwort.

- Sie sind ungeduldig und impulsiv.

- Sie fordern, dass ihre Eltern kaufen oder tun, was sie wollen.

- Sie haben die Möglichkeit, Situationen starr und unflexibel zu interpretierenSie passen sich nicht leicht an Veränderungen an.

- Kinder lernen das Wünsche oder Bedürfnisse können nicht immer sofort erfüllt werden. Und das macht sie weniger anspruchsvoll mit den Menschen um sie herum.

- Auf der anderen Seite zwingt das Erleben von Frustration sie dazu, es zu müssen mit negativen Emotionen umgehen. Das ist sehr positiv, wir dürfen nicht verhindern, dass das Kind frustriert wird. Wenn wir ihn in der Kindheit, als Erwachsener, übermäßig beschützen, wird er von jeglicher Frustration überwältigt.

- Frustrationen in der Kindheit erlebt zu haben, hilft Kindern dabei positiv, autonom und zufriedenstellend schwierigen Situationen im Leben begegnen.

- Gleichzeitig, Sie lernen, dass man nicht immer gewinnen kann Sei der Beste oder sei erfolgreich in allem, was du tust. Und sie lernen auch, dass dies absolut normal ist, dass es etwas ist, das uns allen passiert. Im Falle eines Versagens oder Stolperns wird Ihr Selbstwertgefühl nicht beeinträchtigt.

- Kinder frustriert Verbessere deine psychische StärkeSie lernen, Probleme zu lösen und werden zweifellos widerstandsfähiger.

- Frustration hilft Kindern, die beste Version von sich selbst und zu erreichen Werfen Sie das Handtuch nicht beim ersten Wechsel, um Dinge immer wieder auszuprobieren, um das gewünschte Ergebnis anzustreben usw.

Emotionen sind gefährlich ansteckend. Es ist üblich, dass die Eltern, wenn sie beobachten, dass sich das Kind aggressiv verhält, mit diesen negativen Emotionen infiziert sind und sich auch unangemessen verhalten.

So, Es ist wichtig, die Kontrolle nicht zu verlieren und natürlich nicht zu vergessen, dass sie Kinder sind und wir Erwachsene Wir müssen also als Vorbilder auftreten und dürfen uns nicht von ihrem Unbehagen infolge des Gefühls der Frustration, das sie erleben, einfangen lassen.

Das Beste ist, dass wir angesichts ihres aggressiven Verhaltens fest, aber mit Mäßigkeit handeln. Wenn wir auch anfangen zu schreien oder uns aggressiv zu verhalten, werden wir die Spannungssituation nur mit der Zeit verlängern und in eine Spirale eintreten, die nirgendwohin führt.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was Kinder aus Frustration lernen, in der Kategorie Verhalten vor Ort.


Video: ADHD Child vs. Non-ADHD Child Interview (Dezember 2021).