Werte

Die Hauptzweifel der Eltern an der Bildung ihres Kindes


Die Ankunft eines Babys ist immer ein großartiges Ereignis. Während er wächst, kommen jedoch Zweifel an seiner Ausbildung auf ... wann fange ich an, Grenzen zu setzen? Mit einem Jahr, mit zwei? Und was mache ich, wenn das Kind anfängt, Nein zu sagen und seine ersten Wutanfälle hat?

Wir haben uns beraten an den Psychologen Rocío Ramos-Paúl, die berühmte spanische "Supernanny". Achten Sie auf die Ratschläge, die er uns gibt die Hauptzweifel der Eltern an der Bildung ihres KindesNutzen Sie eine Präsentation, die Eltern und Erziehern an den Brains International Schools in Madrid (Spanien) angeboten wird.

Frage: Was ist der Hauptfehler der Eltern, wenn sie ihren Kindern Grenzen setzen?

A.- Im Allgemeinen nicht im Einklang mit den positiven und negativen Konsequenzen, dass sie a posteriori haben. Das heißt, die Konsequenzen, die dem Verhalten folgen.

Frage: Können die Grenzen flexibel sein?

A.- Sicher, sie müssen flexibel sein. Abhängig vom Alter, dem Moment usw. Die Zeit, in der Sie im Sommer zurückkehren müssen, wenn Sie sich in einer wunderschönen und ruhigen Stadt befinden, ist nicht gleichbedeutend damit, dass Sie im Winter um 18:00 Uhr aufstehen müssen, um Ihre Hausaufgaben zu machen. Je nachdem, was das Kind von Ihnen verlangt, ändern Sie sich.

Frage: Was ist, wenn mein Kind entscheidet, dass es die Regeln nicht einhält und sich nicht um die möglichen Folgen kümmert? Was ich mache?

A.- Sie müssen darüber nachdenken, was zu tun ist, denn Sie können sich zwar dafür entscheiden, es nicht zu tun, aber die Konsequenzen zu treffen, hängt nicht von ihm ab, es sind Konsequenzen, die er haben wird. Zum Beispiel, besonders zwischen 0 und 8 Jahren, wenn ich Ihnen sage, dass Sie nicht duschen können, aber danach kein Spiel mehr haben. Was wir nicht tun, was ich am Anfang gesagt habe, ist nicht fest zu stehen, wenn das Chaos beginnt, wenn die Tür zuschlägt oder wenn all die Dinge passieren, die passieren, wenn wir Konsequenzen auferlegen müssen.

Frage: Was passiert, wenn das Kind nein sagt?

R.- Jede Situation ist anders. Aber wenn das Kind zum Beispiel kein Spielzeug aufheben möchte, kann ich es tatsächlich selbst abholen, aber dieses Spielzeug, bis Sie es morgen abholen, werde ich es nicht wieder herausnehmen, was nicht dasselbe ist wie das zu sagen Kind, um es auf ihn zu werfen. Müll. Wie auch immer, bevor ich viele andere Alternativen habe: Ich nehme mit dir, gib mir das Rot und du nimmst das Blau usw. All diese Dinge können je nach Alter erledigt werden.

Q.- Sollte das Kind bestraft werden, wenn es die Regeln nicht einhält?

A.- Es kann bestraft werden. Bestrafung ist nicht falsch, solange sie in der Intensität dem Verhalten entspricht, das wir verringern möchten, und für das Kind unangenehm ist.

Q.- Warum scheinen Kinder heute herausfordernder zu sein und haben weniger Respekt vor ihren Eltern?

A.- Weil sie schlauer sind, haben wir sie sehr gut stimuliert und sie sind in der Lage, Dinge zu diskutieren. Wir alle möchten, dass sie schlauer sind, und wir haben hart daran gearbeitet, aber wir mögen es nicht, nach Erklärungen gefragt zu werden. Heutige Kinder sind kein "Warum nicht" wert, oft muss man sich streiten, besonders nach 4.

Frage: Können wir eine Strafe vergeben, wenn wir das Kind sehr reuig sehen?

R.- Was tut mir sehr leid? Was hat viel geweint? Was hat die Situation sehr gut gemeistert, so dass es Ihnen sehr leid tut? Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie auswerten. Was ich tun kann, ist flexibel zu sein, das heißt, wenn ich die Bestrafung durchlaufen habe, kann ich sie ersetzen oder flexibler machen, aber es muss eingehalten werden. Ich würde nicht vertrauen, dass es ihm sehr leid tut, ich bevorzuge den Satz: "Ich verstehe, dass du traurig bist, ich habe dir vergeben, aber du musst die Konsequenzen tragen."

Frage: Können wir Ihnen bei Ihren Hausaufgaben helfen?

A.- Das ist ein Kriterium für jede Schule. Mein persönliches ist, dass Sie ihnen beibringen müssen, ihre Hausaufgaben alleine zu machen, da das Lernen viel besser ist, wenn sie Fehler im Unterricht korrigieren. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Kindern nicht helfen können.

Was ich natürlich nicht zustimme, sind jene Eltern, die Sätze wie "Wir haben eine Prüfung gehabt" sagen. Nein, der Test wurde von Ihrem Sohn gemacht und er sagt sehr wenig über Sie, wenn der Test beide im Plural war. Ich denke nicht, dass er positiv ist. Bei den Kleinen geschieht dies mit manueller Arbeit. Wir sind es gewohnt zu denken, dass Lehrer dumm sind, aber es ist völlig klar, wann der Vater des Schülers manuelle Arbeit geleistet hat und wann das Kind es alleine getan hat. Lassen Sie sie Fehler machen, lassen Sie sie ihr Ding machen und dann lernen, es zu tun.

Frage: Was ist, wenn er schlechte Noten bekommt, obwohl er studiert hat? Sollen wir ihn schelten?

A.- Ich denke, man muss die Anstrengungen unabhängig von der Qualifikation immer verstärken und dann nach Alternativen suchen. Vielleicht müssen Sie für einige Fächer einen Unterstützungslehrer finden. Aber das Erste ist, immer die Anstrengungen zu unterstützen, die Sie unternommen haben, unabhängig von der Qualifikation.

Frage: Ist es gut, Ihnen eine wirtschaftliche Zahlung zu geben? Was passiert, wenn Sie uns mitteilen, dass Sie sparen möchten und Geld erhalten müssen?

A.- Die Zahlung ist in Ordnung, solange sie nicht kostenlos ist. Genauso wie Erwachsene mit ihrer Arbeit ein Gehalt verdienen, haben Kinder ein Gehalt, wenn sie zu Hause Verantwortung übernehmen und sich im Gegenzug anstrengen.

Frage: Inwieweit ist das Verhalten unseres Sohnes auf unseren Fehler zurückzuführen?

A.- Das Verhalten unseres Sohnes, insbesondere im Alter zwischen 0 und 8 Jahren, hängt stark davon ab, was ich tue. Ein Kind in diesem Alter glaubt, dass das, was zu Hause passiert, in allen Häusern passiert. Auf diese Weise denke ich, wenn mein Vater schreit, um nach Dingen zu fragen, dass alle Eltern auf der Welt schreien und mit denen ich schreien muss, um nach Dingen zu fragen. Deshalb ist es wichtig, dass wir über die Handlungen nachdenken, die wir mit unserem Sohn haben. Wir sind Models, aber auch lange Zeit sind wir das einzige Model, das sie haben.

Q.- Wenn ich meinen Sohn zu sehr schimpfe, wird er dann ein Lügner?

R.- Lügen sollen natürlich oft bestraft werden. Aber es ist auch das von Erwachsenen.

Frage: Was ist also mit einem lügenden Kind zu tun? Dass er aus der Schule kommt und sagt, dass er niemanden geschlagen hat, aber der Lehrer sagt ja.

R.- Du musst dich darauf konzentrieren, dass er dir die Wahrheit sagt und ihn belohnt, wenn er es tut. In diesem Fall bestrafen Sie ihn nicht, weil er geschlagen hat, sondern sagen Sie uns die Wahrheit. Sagen Sie "Schau, ich werde mit dem Lehrer sprechen, aber sag mir deine Version, die ich hören möchte." Lassen Sie sich von ihm seine Interpretation erklären und diesen Teil erkennen.

Q.- Übermäßiger Schutz, erzeugt es unentschlossene Kinder?

R.- Eher anspruchsvoll. Übermäßiger Schutz ist nicht gut, weil er Sie zunichte macht und es Ihnen nicht ermöglicht, die Fähigkeiten zu entwickeln, die Sie beispielsweise für die Entscheidungsfindung benötigen.

Q.- Wenn wir unseren Sohn ständig mit anderen vergleichen ... erzeugen wir Eifersucht in ihm?

A.- Unter anderem kann es Eifersucht erzeugen. Was ich denke ist, dass unser Sohn viel Lob für die Verhaltensweisen erhalten muss, die er ausführt und die angemessen sind. Das Kind muss verstehen, dass es diejenigen gibt, die schöner und klüger sind. Wettbewerbsfähigkeit ist ein Teil des Lebens.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Hauptzweifel der Eltern an der Bildung ihres Kindes, in der Kategorie Vor-Ort-Bildung.


Video: Das Haus für Kinder in der Heßstraße stellt sich vor (Januar 2022).