Werte

Ein anderer Regenbogen. Farbgeschichte für Kinder


Die Fantasie von Kindern kann überwältigend sein, wenn sie gefördert wird. Das Gedankenfreiheit Ohne den Konventionen zu unterliegen, in die Erwachsene eintauchen, lässt es Kinder ihrer Kreativität freien Lauf.

Dies ist die Geschichte eines Volkes, das in der Gemeinschaft arbeitete und sich entschied, das Beste zu sein kreativ aller Völker angesichts der Widrigkeiten, die kommen würden.

Eine Geschichte über die Kooperation und Fantasie.

Bald die Regen. Die Stadt, angeführt vom Bürgermeister und dem Pfarrer, verteilt die Aktivitäten so, dass das Wasser sie nicht überrascht und Schaden anrichtet. So sollten Männer, wenn sie ihren Arbeitstag beendet haben, dies tun reinige die Straßen und Abwasserkanäle, um Überschwemmungen zu verhindern. Die Frauen sollten das entfernen Töpfe und Pflanzen von den Balkonen, damit sie wegen der starken Winde nicht auf einen Nachbarn fielen. Der Bäcker sollte sich der Stadt nähern und die bringen Medikamente der ältesten, damit ihnen nichts fehlt. Die jungen Leute waren dafür verantwortlich, reichlich zu machen Kauf für den Fall, dass es wie in den Vorjahren geschah und nach dem Regen der Schnee ankam und die Straßen unpassierbar ließ.

In der Stadt herrschte reges Treiben. Für die Kleinen war alles ein Lernen der Zusammenarbeit und Solidarität mit den Nachbarn. Sie hörten die Geschichten von Don Pedro, dem ältesten des Ortes, aus früheren Zeiten, als das Dorf vorbeiging Wochen ohne Kontakt zur Außenwelt mit kaum Ressourcen zu überleben. Die Angst und das Verlangen Abenteuer es kam in die Knochen der Kleinen.

Aber es gab Arbeit für alle. Der Schulmeister schickte seine Schüler, um alle zu bringen Gemälde das hatte die Farben rot, orange, gelb, grün, blau, indigo und lila. Sie mussten den Regenbogen auffrischen, damit er hell am Himmel schien, wenn der Regen der Sonne eine Pause gab. Pilar, der Künstler werden wollte, konnte der Versuchung nicht widerstehen, einige rosa Punkte über die Farbe Rot zu färben, und behauptete, dass Rosa sie sei Lieblingsfarbe und ich wollte, dass es auch am Himmel scheint. Der Rest seiner Klassenkameraden fand es nicht nur gut, sondern sie verzierten zu schnell ihre farbigen Streifen. Es gab braune Rechtecke auf grün, schwarze Dreiecke auf lila, weiße Linien auf Indigo, graue Quadrate auf orange ... es sah aus wie ein Kunstwerk auf die sie sehr stolz waren.

Der Regen und die Kälte kamen ins Dorf und waren sehr graue Tage. Am zehnten Tag wollte die Sonne jedoch in Begleitung ihres Freundes, des Regenbogens, großartig aussehen. Alle Einheimischen waren erstaunt, das zu sehen RegenbogenEs sah so aus, als hätten sie ein Gemälde in den Himmel gehängt. Es war eine große Überraschung, die von den älteren Menschen sehr gefeiert wurde, die nicht zögerten, den Kleinen zu gratulieren. Die Menschen hatten zusammengearbeitet, weil sie wussten, dass die Hilfe jedes einzelnen Mitglieds für alle wichtig ist.

Finden Sie mit diesen einfachen Fragen zum Leseverständnis heraus, ob Ihr Kind die Geschichte verstanden hat.

Wenn das Kind anfängt zu lesen, das langsame Lesegeschwindigkeit bewirkt, dass er, obwohl er die unabhängigen Wörter versteht, nicht den gesamten Text versteht. Mit der Praxis beginnt Ihr Kind zu verstehen, was gelesen wird, eine der Grundpfeiler von Einführung in das Lesen.

- Warum hatten die Leute Angst?

- Was haben der Schullehrer und die Schüler gemacht?

- Was würde in der Stadt passieren?

- Was haben alle Kinder des Dorfes geschaffen?

- Weißt du, wann der Regenbogen herauskommt?

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Ein anderer Regenbogen. Farbgeschichte für Kinder, in der Kategorie Kindergeschichten vor Ort.


Video: Coloring Sisters (Januar 2022).