Werte

Falsche Mythen der Säuglingsernährung: Nach Milch nichts werfen

Falsche Mythen der Säuglingsernährung: Nach Milch nichts werfen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

"Nach der Milch nichts nehmen" Es ist ein typisches Sprichwort des populären Sprichworts, das darauf hinweist, dass nach der Einnahme eines Glases Milch nichts anderes eingenommen werden sollte. Was ist wahr in diesem Sprichwort? Ist es nicht bequem, nach der Milch etwas einzunehmen? Wir bauen diesen falschen Mythos der Säuglingsernährung ab.

Die Wahrheit ist, wenn wir ein Glas Milch trinken, als wäre es unser Magen, und wir fügen einen Strahl Orangensaft hinzu, Die Säure des Saftes (sein pH-Wert) bewirkt, dass die Milch schneidet.

Dies ist wahrscheinlich die Entdeckung, die unsere Großmütter, die das bekannte Sprichwort populär machten, enorm beunruhigte. Wenn wir es jedoch in umgekehrter Reihenfolge machen, ist das Ergebnis dasselbe. Daher sollte die Milch nach dem gleichen gesunden Menschenverstand nicht nach dem Saft eingenommen werden, oder noch besser, Milch und Saft sollten nicht gemischt werden, da sie gemischt werden. Die Milch wird abgeschnitten.

Was diese Theorie völlig zerstört, ist, dass der pH-Wert des Magens sogar niedriger ist als der von Orangensaft, das heißt, Bei der Ankunft im Magen wird die Milch ja oder ja abgeschnitten, unabhängig davon, was vorher oder nachher konsumiert wird. Magensäuren oder Magensäfte, die aus einer guten Menge Salzsäure bestehen, wirken auf Milch genauso wie auf andere Lebensmittel, um deren Verdauung zu erleichtern.

Was passiert eigentlich, wenn die Milch abgeschnitten wird? Milch ist eine Substanz, die seltsamerweise ein Gleichgewicht von drei Systemen enthält: Erstens eine Emulsion von Fett in Wasser, zweitens lösliche Substanzen in der wässrigen Phase dieser Emulsion wie Laktose und einige Mineralien und drittens feste Partikel von sehr geringer Größe, die sich nicht absetzen, sondern in Suspension sind. Diese Partikel sind die Caseinmizellen und ihre Dispersion in Milch ist als kolloidale Suspension bekannt.

Kasein ist das Hauptprotein in der Milch - ungefähr 80% der gesamten Proteine ​​- und es wird in Suspension unter normalen Bedingungen gefunden, wenn der pH-Wert für Milch natürlich ist, etwa 6,6. Wenn der pH-Wert unter 4,6 fällt, fallen die Kaseine aus, dh sie trennen sich vom Serum. Das Serum oder der Überstand enthält den Rest der in der neuen wässrigen Phase gelösten Proteine, während die Kaseine in fester Form am Boden liegen.

Welche Gefahr ist geschnittene Milch? Keiner. Während der Geschmack sicherlich besonders, sauer und die Textur unangenehm sein kann, ist geschnittene Milch der erste Prozess bei der Herstellung vieler hoch geschätzter Milchprodukte, einschließlich Joghurt und Käse, bei denen Kaseine ausfallen, um das Serum abzutrennen.

Es sollte nicht vergessen werden, dass wir als Säugetiere als erstes Muttermilch essen, die bereits geschnitten wird, wenn sie den Magen erreicht. Deshalb sind wir an diese geschnittene Milch gewöhnt. Dieser natürliche Prozess hat nichts mit der Kontamination der Milch und der Trennung von Molke und Proteinen aufgrund übermäßigen und unkontrollierten mikrobiellen Wachstums zu tun. In diesem Fall sollte der Verzehr vermieden werden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Falsche Mythen über Säuglingsernährung: Nach Milch nichts werfen, in der Kategorie Säuglingsernährung vor Ort.


Video: Beikost, Pre-Milch, Flaschenkind - Endlich klappts! ALINAS BABY BLOG (Februar 2023).