Werte

Kinder haben das Recht, an ihren Fingern zu saugen

Kinder haben das Recht, an ihren Fingern zu saugen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt viele Gründe, warum Kinder dazu führen, dass sie an ihren Fingern saugen. Einige saugen möglicherweise jahrelang an ihren Fingern und nicht, weil ihre Finger Essensreste tragen können, sondern aufgrund einer einfach erworbenen Gewohnheit. Sie fühlen sich wohl und erleichtert, an ihren Fingern zu saugen, obwohl ihre Eltern an den Haaren ziehen, um diese Angewohnheit zu beenden und so größere Übel zu vermeiden.

Einige Kinder haben diese schlechte Angewohnheit, weil ihnen die Verwendung des Schnullers verweigert wurde, andere aufgrund von Ermutigung und Vorschlägen und wieder andere aufgrund eines Bedürfnisses. Durch das Saugen an der Brust ihrer Mutter oder an der Flasche zum Füttern verspüren Babys ein Gefühl der Ruhe und Beschaulichkeit, das sie oft zum Entspannen bringt. Gleiches gilt für den Schnuller und die Finger. Babys sind nicht dumm, sie wissen, dass Daumenlutschen ihnen hilft einzuschlafen oder Unbehagen zu lindern.

Es gibt auch viele Gründe, warum Eltern ihren Kindern diese schlechte Angewohnheit entziehen wollen. Das Saugen an den Fingern kann bei Kindern gesundheitliche Probleme verursachen: Zahnfehlbildungen, Infektionen in Mund, Magen und Darm sowie eine Deformität der gesaugten Finger. Ich habe die schwierige Erfahrung gemacht, eine Familie zu begleiten, die dieses Problem hatte.

Um dies zu beenden, muss man sich mit viel Entscheidung, Geduld und Ausdauer kleiden. Für die Eltern ist das keine leichte Aufgabe. Wenn es ein Lutscher, eine Süßigkeit oder sogar eine Puppe ist, die das Kind saugt, ist es einfacher zu entfernen, aber der Finger, was tun, um es zu entfernen? Es ist Teil Ihres Körpers, wie Sie verhindern können, dass das Kind es in den Mund nimmt?

Es gibt Eltern, die verzweifelt versuchen, ihr Ziel zu erreichen, und die nicht an Ideen und Techniken sparen, um ihr Kind daran zu hindern, an ihren Fingern zu saugen. Sie reiben die Finger ihrer Kinder in starken und unangenehmen Aromen wie Pfeffer, Knoblauch, andere malen die Finger ihrer Kinder, drohen ihnen mit Bestrafung, und andere wachen über ihr Kind und schlagen ihnen auf die Hand, wenn es seine Finger in den Mund nimmt.

Darüber hinaus gibt es Tausende von Praktiken, aber alle liefern normalerweise keine guten Ergebnisse. Einige können das Problem sogar noch verschlimmern. Experten zu diesem Thema bestehen darauf, dass solche Aktionen nur als Palliativ wirken und dass sie meistens eine traumatische Situation für Kinder schaffen.

Es ist normal, dass ein Baby bis zu einem Alter von zwei Jahren an einem Daumen saugt. Das Schnullerkind muss freiwillig und nach zwei Jahren aufhören, Schnuller zu sein. Wenn das Kind, das älter als zwei Jahre ist, seine Gewohnheit fortsetzt, wird es dies tun, um eine Situation der Unsicherheit und Angst zu lindern. In diesem Fall liegt das Problem nicht in seinem Finger, sondern in der emotionalen Seite des Kindes.

Wenn ein Vater seinen Sohn einer Situation des Konflikts und der öffentlichen Demütigung aussetzt, wird er das Problem verlängern, weil das Kind beharrlicher an seinen Fingern saugt und versucht, sich erleichtert zu fühlen. Um zu verhindern, dass das Kind an den Fingern saugt, sollten Eltern nur eine Alternative in Betracht ziehen.

Sie sollten versuchen, das Selbstwertgefühl des Kindes zu steigern. Wie? Nun, indem das Kind sich sicherer fühlt und in der Lage ist, seine Ängste, Ängste und Ängste durch Spiele, Spaziergänge, Bücher, Musik und andere Aktivitäten zu kontrollieren, mit denen sich das Kind gut fühlen kann.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Kinder haben das Recht, an ihren Fingern zu saugenin der Kategorie Lernen vor Ort.


Video: Wie fischt der Pelikan? Doku. Reportage für Kinder. Anna und die wilden Tiere (September 2022).