Werte

Jod, ein großartiger Verbündeter, um eine Schwangerschaft zu erreichen


Jod ist ein Mineral, das in Spuren - sehr geringen Mengen - in Lebensmitteln vorkommt. Darüber hinaus sind die Mengen dieses Minerals, die der menschliche Körper für seine ordnungsgemäße Funktion benötigt, ebenfalls sehr gering.

Obwohl sie in extrem geringen Mengen gefunden und benötigt werden, sind sie für bestimmte Funktionen völlig unverzichtbar. So sehr, dass, Jod wird ein ausgezeichneter Verbündeter, wenn Sie schwanger werden möchten.

Jod ist essentiell für die Schilddrüsenhormone und die Schilddrüse und seine Beziehung zum Immunsystem, zur psychischen Gesundheit oder zu einer korrekten Stoffwechselfunktion erhöhen seine Bedeutung noch mehr.

Die meisten Frauen, die planen, schwanger zu werden, wissen, dass sie Folsäurepräparate einnehmen müssen, um bestimmte Missbildungen zu verhindern. Was wissen wir über den Jodbedarf, um schwanger zu werden?

Eine korrekte Funktion der Schilddrüse, die direkt vom Beitrag von Jod in der Ernährung abhängt, trägt zu einer Verbesserung der weiblichen Fruchtbarkeit bei. Der Eisprung kann unterbrochen werden, wenn der Schilddrüsenhormonspiegel niedrig ist, was zu Fruchtbarkeitsproblemen führen kann. Tatsächlich stellen diese Ungleichgewichte der Schilddrüse heute eines der Hauptprobleme der Fruchtbarkeit dar, das zunehmend verbreitet und schwer zu erkennen ist, da sie durch die Belastungen des heutigen Frauenlebens verborgen sind.

Leider ist es nicht notwendig, dass die Jodbeiträge sehr gering sind, um Fruchtbarkeitsprobleme zu verursachen, aber die Probleme werden zunehmen -es wird schwieriger zu begreifen sein - wenn der Jodspiegel abnimmt. Der positive Teil dieser Fruchtbarkeitsprobleme besteht darin, dass sie leicht gelöst werden können, indem die Menge des verbrauchten Jods neu eingestellt wird, um ein korrektes Funktionieren der Schilddrüsenfunktion zu erreichen dafür. Schwangerschaft und zumindest bis zur Mitte des zweiten Trimesters, immer unter Aufsicht des Arztes.

Darüber hinaus ist die in der Schwangerschaft, insbesondere im ersten Trimester, verbrauchte Jodmenge entscheidend, um die ordnungsgemäße Entwicklung des Gehirns des Babys sicherzustellen. Insbesondere produziert die Schilddrüse des Babys bis weit nach der 20. Schwangerschaftswoche nicht genug Thyroxin, so dass die Mutter zusätzliche Mengen dieses Hormons produzieren muss, und zwar dafür benötigen höhere Mengen an Jod als Sie, wenn Sie nicht schwanger wären.

Die Folgen eines Jodmangels in der Schwangerschaft können in einem Anstieg der Morbidität und Mortalität bei Neugeborenen, Gehirnproblemen, die ihre intellektuellen Fähigkeiten ernsthaft beeinträchtigen, und anderen milderen Problemen wie Aufmerksamkeitsdefizit oder Hyperaktivität gesehen werden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Jod, ein großartiger Verbündeter, um eine Schwangerschaft zu erreichen, in der Kategorie Diät - Menüs vor Ort.


Video: Schneller schwanger werden mit diesen Tipps u0026 Tricks. Babywunsch erfüllen und schwanger werden (Januar 2022).