Werte

Der Schleimpfropfen bei Schwangerschaft und Geburt


Was ist ein Mukokostopfen? Der Schleimpfropfen ist eine dicke bräunliche Substanz, die den Gebärmutterhals während der Schwangerschaft versiegelt. Ist ein Barriere für den Babyschutz. Der Schleimpfropfen kann Wochen, Tage oder Stunden vor der Lieferung ausgestoßen werden. Wenn es am Ende der Schwangerschaft ausgeschieden wird, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Wehen immer näher kommen.

Die Kappe besteht aus a 90% Wasser und der Rest der GlykoproteineMoleküle, die aus einem Protein bestehen, das an mehrere Kohlenhydrate gebunden ist und vom Gebärmutterhalskanal ausgeschieden wird. Die Funktion des Schleimpfropfens in der Schwangerschaft besteht darin, zu verhindern, dass Keime in die Gebärmutter gelangen, die den Gebärmutterhals hinaufwandern und Infektionen verursachen können.

Sie werden feststellen, dass Sie den Schleimpfropfen ausgestoßen haben, weil Sie eine haben viskose, dicke braune Entladung. Wenn Sie einen häufigeren Blutverlust haben, müssen Sie ins Krankenhaus, aber Sie müssen nicht zur Entbindungsstation, wenn sich nur der Schleimpfropfen löst.

Es gibt Frauen, die es nicht merken vom Verlust des Schleimpfropfens und dass sie ihn sogar mit dem Fluss verwechseln, der während des dritten Schwangerschaftstrimesters häufiger auftritt.

Der Verlust des Schleimpfropfens kann ein oder zwei Wochen vor der Entbindung, Stunden vor oder während des Dilatationsprozesses auftreten. Daher ist es ein Hinweis darauf, dass die Lieferung in der Nähe ist, aber ist nicht der Auslöser für Arbeit Es ist auch kein Symptom, dass die Wehen begonnen haben.

Wenn Sie den Schleimpfropfen Tage vor Beginn der Kontraktionen ausstoßen, ist es ratsam, Geschlechtsverkehr und Schwimmen im Pool zu vermeiden, um Infektionen von außen zu vermeiden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Der Schleimpfropfen bei Schwangerschaft und Geburt, in der Kategorie Lieferung vor Ort.


Video: Hebammensprechstunde Teil 1. Rund um Symphyse u0026 Schleimpfropf (Dezember 2021).