Werte

Der Geruchssinn bei Babys


Berühren, schmecken, hören, sehen und zuletzt riechen. Sie sind die fünf Sinne, die Menschen haben, aber Geruch ist derjenige, der die geringste Aufmerksamkeit erhält. Aber ist das immer so? Nein, Geruch ist ein Gefühl, das mit der Zeit und mit geringem Nutzen verkümmert. Darum Kinder neigen dazu, alles zu riechen, ob angenehm oder unangenehm.

In der Tat ist Geruch einer der am weitesten entwickelten Sinne beim Neugeborenen. Babys erkennen Menschen an Gerüchen, insbesondere an ihrer Mutter und denen, die ihm am nächsten stehen.

Bereits in der Schwangerschaft beginnt das Baby, den Geruchssinn zu entwickeln, immer dank der hormonellen Vereinigung, die es mit seiner Mutter teilt. Fruchtwasser, Nahrung und andere äußere Gerüche werden auch ohne Geburt Teil des Universums des Kindes. Sobald das Kind auf die Welt kommt, ist seine Nase sein bester Verbündeter, um seine Mutter zu erkennen und auf der Suche nach Nahrung nach ihrer Brust zu suchen. Im Laufe der Tage erkennt er auch Verwandte an ihrem Geruch.

Wenn das Kind klein ist hat die Fähigkeit, sich an Gerüche zu gewöhnenOb sie gut oder schlecht sind, deshalb sind sie in der Lage, in einer schlecht riechenden Kabine zu sein oder sich etwas zu nähern, das nach ihrer Nase stinkt, sie erkennen einfach, lernen. Wenn die Reaktionen auf Gerüche zunehmen, werden sie kalkulierter, da sie zwischen einem guten und einem schlechten Geruch unterscheiden können.

Das Erkennen von Gerüchen ist die Art und Weise, wie Kinder und nicht so junge Menschen sich selbst schützen und ihre Umwelt erkennen. Zum Beispiel macht der Geruch von etwas Verbranntem unser Gehirn alarmierend. Wenn ein Kind zum ersten Mal etwas Verbranntes riecht, weiß es nicht, womit es es zu tun hat, aber sobald sein Verstand diesen bestimmten Geruch mit einer bestimmten gefährlichen Situation in Verbindung bringt, wird sein Gehirn beim zweiten Mal sofort wachsam und natürlich.

Sie können Verbessern Sie die Fähigkeit des Kindes, durch lustige Spiele zu riechenSie werden nicht nur diesen Sinn entwickeln, sondern auch Erinnerung und Empfindungen werden in die Szene eintreten. Führen Sie verschiedene Dinge mit charakteristischen Gerüchen wie Minze, Zitrone, Knoblauch usw. ein und verbinden Sie dem Kind die Augen, damit es die Gerüche erkennen kann. Vielleicht fällt es dem ersten schwer, da er sie möglicherweise nicht kennt, aber dem dritten sicherlich. Wie viel ist es der Reiz und bittet Sie um neue Gerüche, um weiter zu experimentieren.

Es ist auch durch Geruch, dass ihre ersten Emotionen erzeugt werden und das liegt daran Geruch befindet sich im Gehirn im Bereich der Emotionen, Motivation oder Erinnerung, deshalb gibt es auch als Erwachsene Menschen, die viele Erinnerungen haben, die auf olfaktorischen Erfahrungen beruhen. Wer hat nicht eine Erinnerung völlig vergessen und es scheint, dass es gestern war, als ein Geruch unsere Nase erreicht, die wir mit diesem Moment verbinden. Dies geschieht auch mit den anderen Sinnen, aber nicht so, wie es der Geruch tut.

Eines ist klar und das ist Geruch ist ein primärer Sinn in der Entwicklung eines KindesSeit dem Füttern, der emotionalen und mentalen Entwicklung und kurz gesagt, hängt das Überleben des Kindes vom Geruchssinn ab.

Diego Fernandez. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Der Geruchssinn bei Babysin der Kategorie der Entwicklungsstufen vor Ort.


Video: Deshalb braucht das Immunsystem von Babys Keime und Bakterien. Quarks (Dezember 2021).