Werte

Folgen von Mobbing


Das Tyrannisieren oder Mobbing macht keine sozialen oder geschlechtsspezifischen Unterschiede. Trotz der weit verbreiteten Überzeugung, dass Schulen in benachteiligten Gebieten per Definition konfliktreicher sind, ist die Wahrheit, dass die Tyrannisieren es ist in fast jedem sozialen Kontext vorhanden.

Auch beim Geschlecht gibt es zumindest bei den Opfern keine Unterschiede. Andererseits überwiegen im Profil des Angreifers Männer.

Wir sagen dir was das Folgen von Mobbing für Kinder.

Die Folgen von Mobbing sind vielfältig. Für das Opfer von Mobbing sind die Folgen offensichtlich mit einem offensichtlich geringen Selbstwertgefühl, passiven Einstellungen, emotionalen Störungen, psychosomatischen Problemen, Depression, Angst oder Selbstmordgedanken. Zu dieser Liste wurde auch der Verlust des Interesses an Fragen im Zusammenhang mit Studien hinzugefügt, die eine Situation des Schulversagens auslösen können, sowie das Auftreten von phobischen Störungen, die schwer zu lösen sind.

Mobbingopfer sind häufig durch eine Konstante gekennzeichnet verärgertes Aussehen, traurig, depressiv oder verzweifelt, für häufig abwesende und ängstliche Klassen oder für schlechte schulische Leistungen. Im physischen Bereich neigen diese Opfer dazu, ihr Problem in ihrem Körper zu somatisieren. Sie haben Schwierigkeiten beim Einschlafen, Schmerzen in Magen, Brust, Kopf, Übelkeit und Erbrechen sowie ständiges Weinen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle Kinder, die dieses Bild präsentieren, gemobbt werden. Vor der Diagnose des Problems müssen und untersucht werden beobachte das Kind mehr.

In Bezug auf die Auswirkungen von Tyrannisieren alleine AngreiferEinige Studien zeigen, dass die Testamentsvollstrecker gefunden werden können im Auftakt zu kriminellem Verhalten. Auch der Rest der Zuschauer, die stille Masse von Kollegen, die sich auf die eine oder andere Weise von der Gewalt, die sie erleben, eingeschüchtert fühlen, sich betroffen fühlen und das gewisse Gefühl hervorrufen können, dass es sich nicht lohnt, positive Beziehungen aufzubauen.

Für den Angreifer ist der Tyrannisieren macht es ihm schwer, mit anderen Kindern zusammen zu leben, macht ihn in einer autoritär und gewalttätig, in vielen Fällen ein Verbrecher oder Verbrecher zu werden. Typischerweise verhält sich der Angreifer gereizt, impulsiv und intolerant. Sie wissen nicht, wie sie verlieren sollen, sie müssen sich durch Macht, Gewalt und Bedrohung durchsetzen, sie geraten in Streitereien, sie nehmen ohne ihre Zustimmung Material von ihrem Partner und sie zeigen ständig eine übertriebene Autorität.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Folgen von Mobbing, in der Kategorie Mobbing vor Ort.


Video: Gewalt in der Schule: Anne 15 wird von Mädchen Gang gemobbt! 12. Anwälte im Einsatz (Dezember 2021).