Werte

Woher weiß ich, ob mein Baby Wasser braucht?


Mit der Ankunft des Babys gibt es viele neue Situationen, mit denen wir konfrontiert sind. Einige davon treten nicht häufig auf, wie z. B. Krankheiten, obwohl sie häufiger als gewünscht erscheinen, andere, wie z. B. ihre Ernährung, werden täglich wiederholt oft werden wir schnell zu Experten. Doch plötzlich steigen die Temperaturen und alles ändert sich, Ist es normal, dass er häufiger nach Essen verlangt? Braucht mein Baby Wasser?

Mit dem Eintreffen hoher Temperaturen benötigen Babys mehr Wasser. Obwohl dies dem zu widersprechen scheint, Stillende Babys brauchen uns kein Wasser anzubieten, wenn sie ausschließlich stillen. Lassen Sie uns die Gründe sehen.

Muttermilch ist eine lebende Nahrung, die sich mit dem Baby, seinem Alter, jeden Tag und sogar innerhalb derselben Fütterung entwickelt. Zu Beginn der Fütterung hat die Milch ein wässrigeres Aussehen und ist in der Regel wasser- und laktosereicher den Durst des Babys stillen, während die Milch am Ende des Futters dadurch gekennzeichnet ist, dass sie dicker ist und mehr Fett enthält, um Ihren Appetit zu stillen.

Daher ist das Stillen bei Bedarf wichtig, da nur so sichergestellt werden kann, dass das Kind alle Nährstoffe, einschließlich Fett, erhält, die es nur erhält, wenn es genügend Zeit auf der Brust hat.

Indem wir unserem Baby Wasser anbieten, besetzen wir einen Teil seines kleinen Magens mit einer Nahrung, die nichts weiter als Feuchtigkeit liefert. und wir gefährden die Fähigkeit unseres Babys, alle Nährstoffe zu erhalten, die es für das richtige Wachstum und die Entwicklung benötigt.

Stillende Babys nehmen an heißen Tagen häufig kürzere und häufigere Fütterungen ein, um sicherzustellen, dass ihr Körper das gesamte Wasser erhält, das er zur Aufrechterhaltung einer angemessenen Flüssigkeitszufuhr benötigt. Dies bedeutet nicht, dass das Baby hungrig ist oder Flaschen oder Ergänzungsfuttermittel frühzeitig benötigt.

Formelmilch hat eine konstante Versorgung mit Nährstoffen und Bei Babys, die ausschließlich mit Milchnahrung gefüttert werden, ist es die Flasche, die die Wasserversorgung sicherstelltSie müssen also öfter weniger Milch trinken, um Ihren Durst zu stillen. Wir dürfen niemals die Zusammensetzung der künstlichen Milch ändern und die vom Hersteller empfohlene Menge an Wasser und Pulver muss immer eingehalten werden.

Es ist wahr, dass alle Babys, insbesondere wenn sie Neugeborene sind, Schwierigkeiten haben, ihre Körpertemperatur zu kontrollieren. So weit wie möglich müssen wir sicherstellen, dass sie sich heutzutage in einer so kühlen Umgebung wie möglich befinden, aber wir dürfen ihnen nur Wasser ab 6 anbieten Monate, ob sie mit Stillen oder künstlicher Fütterung gefüttert werden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Woher weiß ich, ob mein Baby Wasser braucht?, in der Kategorie Babys vor Ort.


Video: 38. SSW. Daran erkennst du, dass die Geburt bald losgeht und das Baby kommt (Dezember 2021).