Werte

Was ist die Freizügigkeit von Babys


Es scheint eine Lüge zu sein, aber heute Befreiungsbewegungen Sie beginnen in den ersten Lebensmonaten. Die befreiende Bewegung des Babys ist eine neue Technik der psychomotorischen Erziehung, die die Konzepte des Respekts für Kinder zu revolutionieren scheint. natürliche Bewegungen des Babys unter modernen Müttern.

Sie sagen, dass Babys verstärkt in ihrem herauskommen Selbstachtung, und dass das Erzwingen ihrer Mobilität im Voraus sich nachteilig auf ihre Entwicklung auswirken kann.

Wir sagen es dir Was ist die Bewegung in der Freiheit der Babys.

Der Autor dieser Befreiungsbewegung ist der Kinderarzt Emmie Pickler der nach zahlreichen Untersuchungen ein Bildungssystem geschaffen hat, das auf dem Respekt vor dem Kind beruht und in dem der Erwachsene nur ein Beobachter sein muss.

Diese Theorie neigt dazu, dass das Baby lernen muss, sich alleine und frei zu bewegen, ohne dass die Erwachsenen in irgendeiner Weise in seine Bewegungen eingreifen, selbst um ihm zu helfen.

Jedes Kind hat seinen eigenen Rhythmus, und die Bewegungen, die es lernt, basieren auf seiner psychomotorischen Entwicklung, sodass es die verschiedenen Körperhaltungen selbst lernen kann, z. B. allein auf dem Boden drehen oder laufen lernen, ohne dass externe Hilfe erforderlich ist. Tatsächlich behauptet der Autor, dass es hilfreich sein kann, ihnen zu helfen oder ihr frühes Lernen zu erzwingen negative Folgen für ihr Wachstum.

In seinen Studien zeigt er, wie die motorische Entwicklung in durchgeführt wird spontaner Weg ohne dass die Eltern das Kind hinsetzen oder seinen Finger halten müssen, um es laufen zu lassen. Es ist eine natürliche Bewegung, bei der sich das Kind in seinen Bewegungen frei fühlt und eine positivere Einstellung zum Lernen sowie eine größere Neugier hat.

Sie sagen ihre Effekte sind sehr positivDa Babys, die sich frei bewegen, aktiver, neugieriger, geselliger, offener, beweglicher, präziser in ihren Bewegungen sind und weniger anfällig für Unfälle sind.

1- Wir müssen das Kind verlassen a angepasster Raum für ihn ohne Barrieren (keine Parks mit Bars), wo er sich frei bewegen kann. Wie zum Beispiel eine Decke auf dem Boden.

2- Wir dürfen das Baby nicht in eine erzwungene Position bringen, in der es ohne ihre Hilfe nicht aussteigen kann. Zum Beispiel, wenn wir das Baby auf einem Kissen lehnen. In dieser Position kann das Baby die Spielzeuge um sich herum nicht alleine erreichen und benötigt die Hilfe von einem Erwachsenen in der Lage sein, die Position zu ändern.

3- Wir müssen die Entwicklung Ihrer Autonomie und SelbstvertrauenJedes Mal, wenn das Kind versucht, selbst eine Bewegung zu machen. Lassen Sie ihn seine Position ändern, versuchen Sie, alleine aufzustehen, solange keine ernsthafte Gefahr besteht, außer einfach seitwärts oder auf seinen Hintern auf dem Boden zu fallen.

4- Lernen Sie zu beobachten und so wenig wie möglich eingreifensowie Anpassung und Sicherung ihrer Umgebung, um freie Bewegungen zu ermöglichen. Wir müssen ihn lernen lassen, ohne Hilfe alleine zu gehen oder nur mit den Händen zu essen, damit er nach und nach seine motorischen Fähigkeiten verbessert.

5- Lassen Sie das Kind bei Herausforderungen auf seine Fähigkeiten und sein eigenes Urteilsvermögen vertrauen. Halten Sie nur im Falle eines Unfalls an.

6- Wir müssen die Bewegungsfreiheit des Kindes durch bequeme Kleidung und weiche Schuhe erleichtern, die seine Bewegungen nicht behindern oder behindern.

7- Erlaube ihm experimentiere mit Bewegungen von seinem Körper und seinen körperlichen Empfindungen, wie das Saugen seiner Füße oder seiner Hände, das Halten seiner Beine ... wann und wo immer er will.

Die Ergebnisse von Dr. Pickler bestätigen, dass Kinder, die mit Bewegungsfreiheit und ohne fremde Hilfe aufgewachsen sind, viel davon haben besseres Gleichgewicht, bessere Koordination, mehr Sicherheit in ihren Aktivitäten und sind daher weniger unfallanfällig.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was ist die Freizügigkeit von Babysin der Kategorie der Säuglingsstimulation vor Ort.


Video: Oh, Baby! Episode #2 Manche mögens hart (Januar 2022).