Werte

5 Aktivitäten zum Lesen mit Kindern mit funktionaler Vielfalt


Bringen Sie Kindern mit funktionaler Vielfalt das Lesen bei, beispielsweise Kindern mit Autismus o Down-SyndromEs ist komplizierter als es scheint, obwohl alles vom Lernniveau des Kindes abhängt.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen 5 Aktivitäten zum Lesen mit Kindern mit funktionaler Vielfalt.

Beim Methode des Leseunterrichts Wir können drei Stufen anhand der spezifischen Ziele und der Materialien, die wir in jeder von ihnen verwenden, unterscheiden.

Diese drei Phasen hängen zusammen und manchmal müssen wir gleichzeitig daran arbeiten. Es ist auch nicht notwendig, alle Ziele einer Phase zu erreichen, um an der nächsten zu arbeiten.

Das erste Stufe der Lehre des Lesens besteht aus der globalen Wahrnehmung und Erkennung geschriebener Wörter, deren Bedeutung zu verstehen. Das Kind muss verstehen, woraus Lesen besteht; Sie müssen verstehen, dass auf Bedeutungen über grafische Symbole zugegriffen wird. Beginnend mit einzelnen Wörtern werden Sie schrittweise zu Phrasen übergehen.

Das zweite Etage besteht aus Lernsilben. Das Hauptziel ist, dass der Schüler versteht, dass es einen Code gibt, mit dem wir jedes geschriebene Wort lesen können, das zuvor nicht gelernt wurde. Sobald der Code beherrscht wurde, ist es möglich, jeden Text in unserer Sprache zu lesen, auch wenn die Bedeutung einiger Wörter nicht bekannt ist.

Das dritter Abschnitt es ist das Lesen des Fortschritts. Das grundlegende Ziel ist es, das Kind dazu zu bringen, immer komplexere Texte zu lesen, seine Lesefähigkeiten in die Praxis umzusetzen und das Lesen als unterhaltsame Informations- und Unterhaltungsaktivität nutzen zu können.

Im Anschluss anWir schlagen eine Reihe von Aktivitäten vor Ziel ist es, Kindern mit funktionaler Vielfalt, wie z. B. Kindern mit, das Lesenlernen zu erleichtern Autismus oder Down-Syndromund dienen als Beispiel für einige der in jeder der Stufen verwendeten Methoden.

Aktivität 1

In dieser Aufgabe muss das Kind a ausführen "Lesen" mehrerer organisierter Zeichnungen von links nach rechts in zwei Zeilen, beginnend mit der ersten von links in der oberen Zeile und endend mit der letzten von rechts in der unteren Zeile, als wäre es ein Lesetext. Die Bilder sollten schön und für das Kind leicht erkennbar sein. Auf diese Weise können sie sich mit der Lesemethode vertraut machen, die sie später mit den geschriebenen Wörtern und Phrasen verwenden werden.

Aktivität 2

In dieser Aktivität erscheinen zwei Reihen von ZeichnungenDie oberen und unteren sind genau gleich und können in derselben Reihenfolge oder in einer anderen Reihenfolge platziert werden. Wir helfen dem Kind, indem wir auf die Bilder zeigen und sie zeigen, während wir ihre Namen sagen. Dann wird es gebeten, auf die Bilder zu zeigen, die in den beiden Reihen gleich sind. Dann sollten Sie auf diese Ähnlichkeit hinweisen, indem Sie eine Linie erstellen, die die beiden ähnlichen Zeichnungen verbindet. Neben der Arbeit an der Wahrnehmung und Diskriminierung beim Lesen können Sie auch an den Schreibfähigkeiten arbeiten, indem Sie Ihre Linien erreichen.

Aktivität 3

Sobald das Kind die verschiedenen Buchstaben des Alphabets bereits kennt und sich daher bereits in der zweiten Phase des Leselernens befindet, können wir mit der Wortsuche arbeiten.

Im ersten Fall müssen die Wörter, die das Kind finden muss, auf einer Seite geschrieben werden, um die Aufgabe des Schülers zu erleichtern. Eine andere Option ist Wörter durch Bilder ersetzen, so dass sich das Kind mental an das geschriebene Wort erinnert und danach sucht. Generische Themen (Tiere, Kleidung, Lebensmittel usw.) können vorgeschlagen werden, um ihnen einen Hinweis auf die zu findenden Wörter zu geben.

Aktivität 4

Diese Aufgabe besteht aus einer Karte, auf der neben jeder a eine Spalte mit 4 oder 5 Zeichnungen angezeigt wird fragende Phrase in Bezug auf das, was dargestellt wird. Der Schüler muss den Satz lesen, verstehen und die Frage positiv oder negativ beantworten. Zum Beispiel erscheint in einem der Bilder ein Hund und die damit verbundene Frage kann sein, wer bellt.

Aktivität 5

Auf einem Blatt Papier mit mehreren erkennbaren Bildern für das Kind wird unten eine Reihe von Aussagen zu den Bildern angezeigt. Der Schüler muss die Sätze lesen, ableiten, auf welche Bilder er sich bezieht, und eine Linie ziehen, die ihn mit ihm verbindet. Nach dem Fortschritt des Kindes Wir können die Bilder durch Namen ersetzen, aussagekräftigere Sätze hinzufügen und jedes der Bilder kann mit mehr als einer Assoziation verknüpft werden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 5 Aktivitäten zum Lesen mit Kindern mit funktionaler Vielfalt, in der Kategorie Autismus vor Ort.


Video: 10 Tipps zur mehrsprachigen Leseförderung in Kita und Grundschule (Januar 2022).