Werte

Autosicherheit für Kinder und Babys


Verkehrsunfälle Sie sind die Hauptursache für die Kindersterblichkeit. 46 Prozent der bei Verkehrsunfällen getöteten Minderjährigen verwenden kein Kinderrückhaltesystem. Aus diesem Grund sollten vor Reiseantritt vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, z. B. die korrekte Freigabe des Platzes für die Kleinen.

Das Spanische Vereinigung für Pädiatrie weist auf den Tod auf der Straße als häufigste Todesursache bei 4-Jährigen hin, die zweite bei Kindern unter 2 Jahren und die vierte bei 1-Jährigen. Die Entwicklung der Verkehrssicherheit von Kindern in den letzten zwanzig Jahren (1990-2009) in Spanien ist ermutigend, da zum ersten Mal die Zahl der Kinder (0-14 Jahre), die infolge von Verkehrsunfällen starben, konkret zurückgegangen ist. 80% weniger.

Einer der Faktoren, die diesen Rückgang ausgelöst haben, ist die Verwendung von Autositzen im Auto. Trotzdem gibt es immer noch eine alarmierende Anzahl von Kindern, die nicht die notwendigen Sicherheitssysteme für ihren Schutz im Auto verwenden.

Viele Kinderärzte warnen davor Zwei von drei Kindern fahren in Fahrzeugen, ohne die erforderlichen Sicherheitsstandards einzuhalten. Es ist klar, dass das Tragen von Kindern in Sicherheitssitzen in Fahrzeugen entscheidend ist, um Leben zu retten. Die Zahlen beweisen das. In Spanien sterben täglich mindestens 1,6 Kinder oder werden verletzt. Die Verwendung von Kindersicherungen in Fahrzeugen könnte drei von vier Todesfällen und neun von zehn Verletzungen verhindern.

Kinder sind die am stärksten gefährdeten Passagiere im Auto. Aus diesem Grund ist es wichtig, Sitze und Sicherheitsstühle zu verwenden, die an Ihr Gewicht und Ihre Größe angepasst sind. Richtig zurückgehaltene Kinder in einem Auto verringern das Verletzungsrisiko durch kleinere Stöße oder schwerere Unfälle. Experten bitten Kinder, bis zu ihrem 12. Lebensjahr auf speziellen Stühlen zu fahren.

Das Spanische Vereinigung für Pädiatrie gibt an, dass 40% der Kinder ohne die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen im Auto reisen, wenn diese 75% der Todesfälle und 90% der Verletzungen bei Kollisionen verhindern könnten. Es ist wichtig, dass Kinder mit einem an ihr Gewicht und ihre Größe angepassten System am Autositz befestigt werden.

Der Rücksitz ist der sicherste Ort für ein Kind. Ein weiterer großer Fehler beim Transport eines Babys im Auto besteht darin, es in den Armen zu tragen. Kleine Kinder sollten niemals auf dem Vordersitz in den Armen getragen werden. Ein Kind ohne ausreichende Zurückhaltung multipliziert die Wahrscheinlichkeit tödlicher Verletzungen mit fünf.

Nach Angaben der Generaldirektion Verkehr (DGT) müssen Kinder an ihrem Platz und mit dem entsprechenden Stuhl sitzen. Sie müssen entsprechend ihrem Gewicht in einer bestimmten Weise im Auto untergebracht werden.

- Babys bis 10 kg(ca. 9 Monate) Sie müssen in Tragetaschen mit Sicherheitsgurten gehen, die entgegengesetzt zum Marsch und auf dem Rücksitz, wenn möglich in der Mitte, platziert sind. Dies verringert das Risiko von Nackenverletzungen bei Frontalaufprallen und erhöht den Schutz bei Seitenaufprallen.

- Kinder zwischen 9 und 18 Kilo (von neun Monaten bis drei Jahren) Sie müssen auf Stühlen sitzen, die in entgegengesetzter Richtung zum Marsch und auf dem Rücksitz stehen (besser in der Mitte).

- Kinder zwischen 15 und 25 Kilo (von drei bis sechs Jahren) Sie sollten auf Sitzkissen mit Rückenlehne oder auf mit dem Sicherheitsgurt des Autos kompatiblen Sitzen sitzen.

- Kinder von 22 bis 36 Kilo (6 bis 12 Jahre alt) Sie sollten auf höhenverstellbaren Auffrischkissen verwendet werden, um eine gute Passform des Gürtels am Schlüsselbein zu erreichen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Autosicherheit für Kinder und Babys, in der Kategorie Site Safety.


Video: Kindersicherheit im Auto - Teil 2 (Dezember 2021).