Werte

Natürlich nach 45 Jahren schwanger werden, ist das möglich?


Heute ist es nicht mehr selten, dass Frauen Kinder über 45 Jahre haben. Ohne weiter zu gehen, kennen wir die Namen einiger Prominenter, die in einem Alter Mutter wurden, in dem wir bereits aufgewachsen waren: Kelly Preston (47), Brigitte Nielsen (54) oder Monica Bellucci (4: 5). Dies führt uns zu der Frage ... Ist es möglich, nach 45 Jahren natürlich schwanger zu werden?

Ob aus beruflichen, medizinischen oder persönlichen Gründen, viele Frauen haben späte Schwangerschaften. Dieser Umstand stellt die langjährige Überzeugung in Frage, dass es schwierig und mühsam war, nach 40 schwanger zu werden.

Und ja, obwohl eine Schwangerschaft mit 45 Jahren ohne Fruchtbarkeitsbehandlungen komplizierter ist, gibt es immer noch Chancen auf eine Schwangerschaft, da die Wechseljahre nahe sind. Heutzutage gibt es jedoch spätere Schwangerschaften, da viele nicht auf natürliche Weise auftreten, sondern das Ergebnis von Fruchtbarkeitsbehandlungen sind.

Biologisch gesehen ist eine Schwangerschaft mit 45 Jahren nicht dasselbe wie mit 20 Jahren. Der Körper reagiert nicht nur nicht gleich, sondern es gibt auch weniger Möglichkeiten, sich etwas vorzustellen:

  • Mit 30 Jahren haben Sie eine 20% ige Chance, schwanger zu werden.
  • Mit 40 Jahren haben Sie eine 5% ige Chance, schwanger zu werden.
  • Im Alter von 45 Jahren sinkt die Wahrscheinlichkeit auf 1%.

Mit In-vitro-Fertilisationstechniken steigen die Chancen auf 70%

Die Symptome bei Frauen nach dem 45. Lebensjahr sind denen bei jüngeren sehr ähnlich, obwohl sie manchmal mit Symptomen der Menopause verwechselt werden können:

- Häufiger Harndrang.

- Humor ändert sich.

- Kopfschmerzen.

- Veränderungen in den Brüsten.

- Müdigkeit und Erschöpfung.

- Übelkeit.

Muskelschmerzen.

Eines der größten Probleme von Frauen, die Kinder über 45 Jahre haben möchten, sind bestimmte gesundheitliche Folgen:

- Schwangerschaftsdiabetes.

- Hoher Blutdruck.

- Placenta previa oder abrupte Plazenta.

- Eileiterschwangerschaft.

- Ineffektive Kontraktionen, um das Baby auszutreiben.

- Kaiserschnitt Geburt.

- Hohe Rate spontaner Abtreibungen.

- Schwierigkeit, die physische Form wiederzugewinnen.

Das Baby kann auch das Risiko haben, eine Mutter über 45 Jahre zu haben:

- Risiko, ein Baby mit Down-Syndrom zu bekommen.

- Höhere Wahrscheinlichkeit, ein Baby mit anderen Chromosomenanomalien zu bekommen.

- Fetaler Tod.

Um gesundheitliche Komplikationen so weit wie möglich zu vermeiden und sich maximal um sich selbst zu kümmern, damit sich das Baby gesund und stark entwickelt, ist es ratsam, sich gesund zu ernähren, wobei Sie alle Lebensmittelgruppen einbeziehen, die zur Gewinnung von Vitaminen und Mineralstoffen erforderlich sind hilf dem Baby.

Wenn Sie regelmäßig mäßige körperliche Bewegung ausüben, Stress in Schach halten, nicht rauchen, trinken oder riskante Aktivitäten ausführen und die entsprechenden Stunden ausruhen, können Sie Ihre Schwangerschaft positiv gestalten.

Jeder wird Ihnen sagen, dass Sie verrückt sind, Ihre Verwandten werden Sie mit Vorwürfen verprügeln, Ihre Freunde werden Sie schief ansehen, die Ärzte werden Sie in die Liste der gefährdeten schwangeren Frauen aufnehmen und Sie selbst werden manchmal zweifeln, aber ja, zu spät Mutter hat auch Vorteile.

Sie haben die Hürden Ihrer 20er und 30er Jahre überwunden und verfügen über genügend Hintergrundwissen, um zu wissen, was für die Erziehung eines Kindes erforderlich ist. Sie haben mehr Erfahrung, fühlen sich sicherer und haben mehr Werkzeuge, um Widrigkeiten zu überwinden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Natürlich nach 45 Jahren schwanger werden, ist das möglich?, in der Kategorie Schwangerschaft vor Ort.


Video: Welche Rolle spielt das Alter beim Kinderwunsch? Kinderwunsch. Eltern ABC. ELTERN (Januar 2022).