Werte

Die Auswirkungen von Bildschirmen auf hyperaktive Kinder

Die Auswirkungen von Bildschirmen auf hyperaktive Kinder


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In den letzten Jahren haben wir elektronische Geräte wie Tablets, Computer, Handys, Fernseher, Konsolen usw. gesehen. Sie sind „eingedrungen“ und haben die Freizeit der Kleinen verändert.

Diese Geräte sind ohne Filter in das tägliche Leben von Kindern eingetreten und haben riskante Auswirkungen, die die Entwicklung, Gesundheit und Kreativität junger Menschen in irgendeiner Weise beeinträchtigen können. Aber, Welche Auswirkungen hat die Verwendung des Bildschirms auf hyperaktive Kinder?

Die Auswirkungen, die Bildschirme sowohl auf die emotionale als auch auf die intellektuelle Entwicklung von Kindern haben können, wurden lange untersucht. Die Auswirkungen sind vielfältig:

- Passivität. Die Verwendung dieser Geräte fördert die Passivität von Kindern, reduziert ihre körperliche Aktivität und behindert ihre kreativen und einfallsreichen Fähigkeiten. Es braucht auch Zeit, um mit anderen im Spiel zu interagieren, eine wichtige Aktivität, die für die Entwicklung von Intelligenz, Lernen und sozialen Fähigkeiten unerlässlich ist.

- Gesundheitsrisiken. Das Risiko, bei Kindern übergewichtig und fettleibig zu werden, ist erhöht. Das Betrachten des Bildschirms bedeutet weniger körperliche Bewegung und es wird auch gezeigt, dass die Gesamtaufnahme von Nahrungsmitteln zunimmt, wenn sich Kinder vor einem Bildschirm befinden. Wir stehen vor einer neuen Art von sitzendem Lebensstil, dem technologischen. Dies kann bedeuten, dass Kinder in Zukunft, wenn sie Erwachsene sind, anfällig für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck oder Diabetes sind.

- Schlafprobleme. Wenn Sie viel Zeit vor dem Bildschirm verbringen, entstehen Albträume, nächtliches Erwachen und nächtliche Probleme.

- Aggressivität. Studien haben gezeigt, dass die Gewalt, die durch diese Bildschirme gesehen werden kann, mit unsozialem und aggressivem Verhalten verbunden sein kann.

- Sprach- und Leseprobleme. So viel Zeit vor einem Bildschirm zu verbringen, ist ein Hindernis für Kommunikation und Lesen. Dies erschwert den Spracherwerb und das Textverständnis, was wiederum langfristig zu einer Verschlechterung der akademischen Leistung führt.

- Hyperaktivität. Übermäßige Stimulation trägt zu einem erhöhten Bedarf an Bewegungs- und Nervositätsproblemen bei.

Wenn das Kind nicht noch in der Schule oder zu Hause stehen bleibt, sondern beim Fernsehen oder Spielen von Videospielen das Gegenteil passiert, sind viele Erwachsene erstaunt darüber, wie Kinder, bei denen Hyperaktivität diagnostiziert wird, absorbiert und an die Bildschirme gebunden bleiben .

Was tatsächlich passiert, ist ein Merkmal von ADHS. Diese Arten von Kindern können sich vor dem Bildschirm konzentrieren, jedoch nicht an anderen Orten. Hyperaktive Kinder haben Probleme mit ihrer anhaltenden und direkten Aufmerksamkeit. Das heißt, sie haben Schwierigkeiten, ihre Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was geistige Anstrengung beinhaltet. Wenn sie sich jedoch vor einem Bildschirm befinden, beispielsweise ein Videospiel spielen, erhalten sie schnelle Antworten auf ihre Aktivitäten, sodass sie eine positive Verstärkung erhalten, die ihr Interesse und ihre Motivation erhöht.

Wir alle haben eine Zone emotionaler Aktivität, in der wir gute Leistungen erbringen. Diese Zone bei Kindern mit ADHS ist sehr eng. Über dieser Zone zu sein, erzeugt Angst und darunter Langeweile. Wenn ein Kind mit ADHS vor einem Bildschirm spielt, befindet es sich innerhalb seines Spektrums emotionaler Aktivitäten, in denen es gut arbeitet. Alle Stimuli, die sie benötigen, werden sehr kurzfristig vom Videospiel selbst bereitgestellt und müssen sich daher nicht bewegen.

Im Falle des Fernsehens können sie es stundenlang ansehen, da es nicht unbedingt anhaltende Aufmerksamkeit erfordert. Während sie spielen und Stunden vor dem Bildschirm verbringen, passieren Dinge wie Hausaufgaben machen, mit Freunden ausgehen, Sport treiben usw. weiterhin draußen. Und wenn es keine Grenzen gibt, treten die Probleme auf.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Auswirkungen von Bildschirmen auf hyperaktive Kinderin der Kategorie Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsdefizit vor Ort.


Video: Dummes Kind mit Basketball (Oktober 2022).