Werte

Wie man Kindern hilft, geselliger zu sein


Es gibt viele Kinder Probleme haben, mit anderen Kindern oder Erwachsenen in Kontakt zu treten. Es ist ein häufigeres Problem als die Menschen normalerweise denken und ein echtes Problem für Eltern, die möchten, dass ihr Kind eines von ihnen ist und normal mit anderen Kindern interagiert.

Das erste, was klargestellt werden muss, ist, dass Schüchternheit in der Kindheit nicht zwingend ist, als Erwachsener schüchtern zu sein und umgekehrt. Sehr kontaktfreudige Menschen in ihrer Kindheit sind zu einsamen Individuen geworden, wenn sie erwachsen werden, und einsame und schüchterne Kinder zu authentischen Gruppenleitern.

Die Unterschiede in der Geselligkeit eines Kindes hängen von vielen Faktoren ab. In jeder Phase können Sie sehen, wie sich Ihr Kind entwickelt oder zurückbildet. Sie müssen sehr aufmerksam auf ihre Verhaltensänderungen sein und analysieren Sie die möglichen Ursachen von ihnen. Jede Änderung in ihrer Umgebung oder in ihrem Vertrauenskreis kann sich auf das Kind auswirken. Eine der häufigsten Folgen von Veränderungen bei Kindern ist die Selbstbeobachtung. Indem sie sich in ihrer Umgebung nicht sicher fühlen, suchen sie Zuflucht in sich selbst.

Eine Veränderung in der Person, die sich um dich kümmert, die elterliche TrennungDer Tod eines geliebten Menschen, der plötzlich aus seiner Umgebung verschwindet, oder der Schulbeginn sind sehr häufige Umstände, die sich auf die Geselligkeit von Kindern auswirken. Aus diesem Grund und obwohl wir auch von der Situation betroffen sind, die unser Kind unbehaglich macht, müssen wir geduldig sein, mehr Aufmerksamkeit schenken und mit ihnen sprechen. Sie sind kleine Leute, aber sie brauchen auch Erklärungen und das Vermeiden, über die Probleme zu sprechen, kann nur zu mehr Angst führen, weil sie in diesem Moment das Fehlen ihrer Referenz spüren, um sich den Gefühlen zu stellen, die sie haben.

Eltern tragen große Verantwortung für den Aufbau sozialer Beziehungen ihrer Kinder. Als ob wir wollen, dass unser Sohn ein Fußballspieler ist (es ist ein Beispiel), geben wir ihm einen Ball und viele Möglichkeiten, damit er auch damit spielen kann Wir müssen unseren Sohn ermutigen, mit Gleichaltrigen zu interagieren. Darüber hinaus müssen Sie ein kontinuierliches Beispiel dafür geben, wie Sie mit anderen in Beziehung treten können. Es ist bekannt, dass Kinder das Verhalten ihrer Eltern imitieren. Obwohl wir zu den Eltern gehören, die auf unsere Privatsphäre eifersüchtig sind, sollten wir uns bemühen, mit Nachbarn und Freunden zu interagieren. Wir können nicht erwarten, dass unser Kind in einer Beziehung handelt Art und Weise, die wir selbst vermeiden.

Melden Sie Ihr Kind für Aktivitäten oder Workshops nach der Schule an. Durch Sport oder Kunst können wir unserem Kind helfen, Beziehungen zu anderen Kindern mit den gleichen Interessen zu haben, was die Aufnahme in die Gruppe auf spielerische Weise erleichtert. Laden Sie Klassenkameraden zum Spielen ein Ein Nachmittag mit unserem Sohn oder umgekehrt ist ebenfalls zu beachten, da soziale Beziehungen nicht immer in Gruppen bestehen. Je nach Alter können wir auch unsere Kinder ansprechen zu Sommerlagern, weiße Wochen oder jede Urlaubsaktivität.

Niemals Vorwürfe machen Ihr Kind ein asoziales Verhalten, helfen Sie ihm, was Sie können, und fördern Sie den Kontakt mit anderen Kindern. Und denken Sie daran, ihren Anteil zu genehmigen, wenn er gut ist.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie man Kindern hilft, geselliger zu sein, in der Kategorie Verhalten vor Ort.


Video: Wild Wild DAN (Dezember 2021).