Werte

6 giftige Wörter, die Sie nicht mit Ihrem Kind verwenden sollten


Wir sind was wir sagen und Wir sind uns nicht der ganzen Macht bewusst, die die Sprache hat. Mit unseren Worten können wir eine Person stürzen oder sie auf unerwartete Ebenen befähigen.

Daher werden wir heute über die Wörter sprechen, die ich häufig empfehle, und über die Wörter, die ich nicht empfehle. Hier ist eine Liste von bis zu 6 giftigen Wörtern, die Sie bei Ihrem Kind nicht verwenden sollten. Tue es!

Wir werden mit den Worten beginnen, die ich für giftig halte und die es sind Wörter, die negativ sind, die uns einschränken, die es uns nicht erlauben, voranzukommen oder uns zu entwickeln, und die sogar Worte sind, die das Selbstwertgefühl schädigen können. Ich empfehle Ihnen daher, sich diese giftigen Wörter anzusehen, die Sie bei Ihrem Kind nicht verwenden sollten:

1. "Ich brauche dich". Der erste wird "Ich brauche dich" sein. Wir können eine Abhängigkeitsbeziehung zu unseren Kindern oder Partnern herstellen, wenn wir über Bedürfnisse sprechen. Niemand braucht jemanden zum Leben. Bringen Sie dies Ihren Kindern nicht bei, da sie sonst als Erwachsene eine emotionale Abhängigkeit in ihren Beziehungen entwickeln können. Wir wollen, aber schaffen kein Bedürfnis.

2. Ich kann nicht. Zweites Wort: "Ich kann nicht." Es ist eines der einschränkendsten Wörter, die Sie nicht zum Handeln motivieren, aber im Gegenteil, sie können Sie lähmen. Verwenden Sie es daher so wenig wie möglich, sowohl in Ihrer inneren Sprache als auch für Ihre Kinder. Helfen Sie ihnen, ihre Ressourcen zu verwalten, und ermutigen Sie sie, ihre Komfortzone zu verlassen.

3. "Es ist unmöglich". Zusammen mit „Ich kann nicht“ kann „Unmöglich“ erscheinen, und wie wir wissen, kann alles im Leben erreicht werden, es geht nur darum, realistisch zu sein. Bringen Sie Ihren Kindern bei, Träumer mit den Füßen auf dem Boden zu sein.

4. "Ich muss und ich darf nicht". Ein anderes Wort, das uns nicht ermutigt, glücklich zu sein, ist: "Ich muss oder ich darf nicht." Ersetzen Sie es besser durch "Ich möchte oder ich möchte nicht." Wenn man von Pflicht spricht, trägt das Wort selbst Schwere. Erleichtern Sie also Ihre Worte und sprechen Sie mehr von Mangel.

5. 'Schuld'. Wir wenden uns einem Wort zu, das vor allem von Erwachsenen häufig verwendet wird: "Schuld". Bitte vermeiden Sie es, dieses Wort vor Ihren Kindern zu verwenden, und besser, wenn Sie es nie verwenden. Ändern Sie es in "Ich übernehme Verantwortung" oder "Ich bin konsequent". Sie werden sehen, dass es Sie entlastet und Sie ermutigt, zu lösen, was passiert ist, das Sie so gefühlt hat.

6. 'Fehler'. Und schließlich vergessen Sie das Wort "Fehler" und löschen es aus Ihrem Wörterbuch. Es ist ein Wort, mit dem Sie sich nicht entwickeln oder lernen können. Für mich ist dies ein Plattenwort. Wenn Sie es sagen oder denken, ist es, als ob eine Platte auf Ihren Kopf gefallen wäre. Ich mag nicht!!

Nun, lass uns weitermachen zu positiven Worten, Das wird uns mehr ermutigen und uns helfen, uns selbst zu stärken und zu stärken, zu wachsen, voranzukommen und natürlich glücklicher zu sein. Dies sind Wörter, die Sie mit Ihren Kindern verwenden sollten:

1. "Ich kann es schaffen" und "Möglich", im Gegensatz zu dem, was in den negativen Worten ausgedrückt wird. Beide Worte stärken unser Selbstwertgefühl oder das unserer Kinder.

2. 'Wir'. Es ist besser, über "Wir" zu sprechen als über sich selbst, da das Familienleben oder ein Paar uns helfen, ein glücklicheres Leben zu führen.

3. 'Gelegenheit, Option und Lösung'. Finden Sie immer die "Gelegenheit", voranzukommen, zu wachsen, zu lernen. Genauso wie es immer "Optionen" oder eine "Lösung" für alles gibt, was uns passieren kann. Es geht darum, die Hoffnung zu bewahren.

4. "Glücklich". Können Sie sich vorstellen, dass Sie die Straße entlang gehen und einen Freund treffen, und er fragt Sie, wie wäre es mit einem Freund? Wie geht es dir? und du antwortest ... "Happy". Dort lasse ich es, hoffentlich können Sie es von nun an häufig beantworten.

5. "Ich liebe dich". Und schließlich, wie könnte ich nicht über meine Lieblingswörter sprechen ... "Liebe" oder "Ich liebe dich". Hören Sie nicht auf, es zu sagen, aber hören Sie vor allem nicht auf, Liebe in Ihrem Herzen zu fühlen. Dies wird Sie zu einem volleren und reichhaltigeren Leben führen, wenn Sie von der Schwingung der Liebe sprechen. Ich fordere Sie nur auf, zu versuchen, es zu benutzen !

Merken, Sprache ist das Spiegelbild unserer Gedanken und Gefühle. Wie sollen sie sich an dich erinnern? oder wie möchten Sie, dass sie über Sie sprechen? Kümmere dich um deine Sprache und du wirst die Antworten auf diese Fragen kennen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 6 giftige Wörter, die Sie nicht mit Ihrem Kind verwenden sollten, in der Kategorie Verhalten vor Ort.


Video: 12 schädliche Dinge, die du ohne es zu merken deinen Hund antust (Dezember 2021).