Werte

Wie man Mücken- und Bremsenstiche bei Kindern behandelt

Wie man Mücken- und Bremsenstiche bei Kindern behandelt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In Spanien gibt es ein Sprichwort, das besagt: "Padrón-Paprika, einige sind scharf und andere nicht". Und Mücken, ganz ähnlich, aber Sie müssen eine Präposition hinzufügen: "Einige beißen und andere nicht". Warum? Nun, es ist nicht genau bekannt, aber es scheint klar, dass Mücken und Bremsen bevorzugen weiche Häute wie Kinder. Daher müssen wir sie im Sommer schützen.

- Gut waschen Haut mit Wasser und Seife.

- Kratzer vermeiden Superinfektionen zu vermeiden.

- Lokale kalte Anwendungals physikalische Maßnahme, die eine entzündungshemmende und analgetische Wirkung hat.

- Im Falle einer signifikanten Entzündung können Sie Ihren Kinderarzt konsultieren, der in einigen Fällen verschreiben kann topische Kortikosteroide milde Kraft, Antihistaminika und orale Schmerzmittel.

- Bei allergischen Reaktionen in der Vorgeschichte oder bei Verdacht auf allergische Reaktionen aufgrund von Atemnot oder Urtikaria sollten Sie sich an einen pädiatrischen Rettungsdienst wenden.

1. Verwenden Sie vorbereitete Repellentien. N, N-Diethyl-meta-toluamid, bekannt als DEET, ist der häufigste Bestandteil in chemischen Insektenschutzmitteln. Die aktive Schutzzeit variiert je nach DEET-Konzentration. Es wird empfohlen, diese Produkte nicht bei Kindern unter zwei Jahren anzuwenden noch bei Konzentrationen über 10%. Aufgrund der großen Hautabsorption sollten sie auch nicht auf erodierte Haut aufgetragen werden.

Eine gültige Option ist die Anwendung über Kleidung. In keinem Fall sollte eine andere Creme (z. B. Sonnenschutzmittel) über dem Abwehrmittel aufgetragen werden, da dies die Wirkung von DEET aufheben würde. Die Verwendung dieser Abwehrmittel muss abhängig von den zu vermeidenden Bissen vernünftig sein. Das Vermeiden eines lästigen Juckreizes ist natürlich nicht gleichbedeutend mit dem Verhindern einer schwerwiegenden allergischen Reaktion oder dem Schutz in einem Bereich, in dem das Risiko einer Malariaübertragung besteht.

2. Natürliche Abwehrmittel. Eine andere Option sind natürliche Repellentien (aus Pflanzen gewonnen). Am weitesten verbreitet ist Citronellaöl. Es ist wirksam und nicht sehr giftig, aber die Schutzzeit (etwa zwei Stunden) ist erheblich kürzer als die von chemischen Abwehrmitteln. Einige haben auch einen Geruch, der Insekten und auch Menschen abwehrt.

3. Geeignete Kleidung. Es ist auch ratsam, morgens als erstes und am späten Nachmittag lange Ärmel zu tragen, wenn die Mücken spazieren gehen. Wir müssen uns auch von Teichen und Feuchtgebieten fernhalten, in denen anscheinend Insektenfeste organisiert werden.

Elektronische Geräte Es wurde nicht bestätigt, dass hochfrequente Geräusche zur Abschreckung von Insekten abgegeben werden. Fallen Sie also nicht darauf herein.

Letztendlich ist alles willkommen, was Sie sich vorstellen können, um Mücken das Leben zu erschweren. Und wenn sie uns trotz allem stechen, nehmen Sie es mit Humor, als wenn der Pfeffer stundenlang auf der Zungenspitze brennt.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie man Mücken- und Bremsenstiche bei Kindern behandelt, in der Kategorie Erste Hilfe vor Ort.


Video: Krätze erkennen u0026 behandeln! Das hilft gegen Milben! (Februar 2023).