Werte

Ursachen für plötzlichen Gewichtsverlust bei Kindern


Der Gewichtsverlust bei Kindern ist immer ein Problem, außer wenn er bei Übergewicht von einem Arzt verschrieben und kontrolliert wird. Wenn daher ein drastischer und unerklärlicher Gewichtsverlust beobachtet wird, ist es besser, den Kinderarzt zu konsultieren.

Plötzlicher Gewichtsverlust oder Gewichtsverlust kann viele Gründe haben, darunter:

1 Was nicht genug Kalorien verbrauchen (Appetitlosigkeit).

2. Die empfohlenen Kalorien werden aber verbraucht Sie brennen mehr als aufgenommen.

3. Eine Episode von Stress.

4. Wegen einer Krankheit. Eine der häufigsten Krankheiten, die zu einem mit bloßem Auge unerklärlichen Gewichtsverlust führen, ist die Malabsorption einiger Nährstoffe. Diese Malabsorptionen sind normalerweise die direkte Ursache für Gewichtsverlust. In einigen, aber seltenen Fällen kann die Malabsorption das Ergebnis einer anderen Grunderkrankung sein und nur die indirekte Ursache für den Gewichtsverlust sein.

1. Anämie
Der Körper benötigt neben Makronährstoffen (Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate) eine breite Palette von Mikronährstoffen, um funktionieren zu können. Das Fehlen von Mikronährstoffen kann daher zu Gewichtsverlust führen.

Anämie ist die häufigste dieser schlechten Absorptionen. Ein notwendiger Nährstoff wie Eisen wird nicht verabreicht, er wird in geringeren Mengen als nötig verabreicht, oder eine andere Verbindung wie Ballaststoffe erschwert die Aufnahme, was zu einem Gewichtsverlust führt.

2. Mangel an Vitaminen
Eine andere Malabsorption, wie beispielsweise eine Vitamin-Malabsorption, sollte, obwohl nicht so häufig, ebenfalls ausgeschlossen werden, wenn ein drastischer Gewichtsverlust beobachtet wird. Einige von ihnen waren im Laufe der Geschichte von großer Bedeutung, wie beispielsweise ein Mangel an Vitamin B3 oder Niacin, das Pellagra verursacht, ein Mangel an Vitamin C, das für Skorbut verantwortlich ist, oder eine Malabsorption von Vitamin D, das Rachitis verursacht.

3. Zöliakie, Laktoseintoleranz und Diabetes
Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit, Laktoseintoleranz, Stoffwechselprobleme wie Diabetes sowie Nahrungsmittelallergien wie Allergien gegen Kuhmilchprotein können ebenfalls zu einem schwer zu erklärenden Gewichtsverlust führen. Obwohl dies an sich keine Malabsorptionen sind, ist das Ergebnis dasselbe, da ein Nährstoff nicht assimiliert wird, der Organismus leidet und unter anderem ein Gewichtsverlust auftritt.

4. Leichte Magen-Darm-Störungen
Wir verweisen auf Beispiele wie einen vorübergehenden Durchfall, der durch ein Virus oder eine bakterielle Infektion verursacht wird, oder auf schwerwiegendere Durchfälle wie Morbus Crohn, und Veränderungen der Schilddrüse verursachen ebenfalls einen drastischen Gewichtsverlust.

5. Magersucht oder Bulimie
Essstörungen wie Anorexia nervosa oder Bulimie, obwohl sie in der frühen Kindheit nicht sehr häufig sind, wenn sie im Jugendalter sind, und leider immer früher, so ist es angesichts des Gewichtsverlusts zweckmäßig, auf die Einstellung zu achten des Kindes oder Jugendlichen in Richtung Nahrung.

Verhaltensänderungen und / oder psychische Probleme wie Depressionen oder Angstzustände sollten ebenfalls beobachtet werden, die sich aus Problemen zu Hause (Scheidung, Geburt eines Geschwisters ...) oder in der Schule (Schulwechsel, Mobbing ...) ergeben können. und sie können einen Appetit- und Gewichtsverlust erleiden.

Obwohl der Gewichtsverlust höchstwahrscheinlich nicht auf eine schwere Krankheit zurückzuführen ist, ist es ratsam, Ihren Kinderarzt zu konsultieren, wenn Sie eine veränderte Einstellung gegenüber Lebensmitteln, einen Gewichtsverlust von mehr als 5% oder eine dramatische Verringerung des Perzentils (z als 40 -50%).

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Ursachen für plötzlichen Gewichtsverlust bei Kindern, in der Kategorie Psychische Störungen vor Ort.


Video: Das sind Symptome von Leukämie! (Dezember 2021).