Werte

So machen Sie genug Milch für Ihr Baby

So machen Sie genug Milch für Ihr Baby



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Interessanterweise ist trotz der Tatsache, dass die meisten Mütter genug Milch produzieren können, um ein oder sogar zwei Babys zu stillen, einer der häufigsten Gründe, das Stillen abzubrechen oder gemischtes Stillen oder Ergänzungsfuttermittel frühzeitig aufzunehmen, dass viele von uns denken, dass wir nicht das Notwendige produzieren Milch für unser Baby.

Als meine Schwägerin ihre erste Tochter zur Welt brachte, war sie sehr verzweifelt, weil eine Krankenschwester im Krankenhaus ihr erzählte, dass das Mädchen viel Gewicht verloren hatte (was für Neugeborene normal ist) und dass sie wahrscheinlich nicht genug hatte Milch und sie würden ihr eine Flasche geben müssen.

Es ist sehr normal, dass der Anstieg der Milch einige Tage dauert, deshalb sagte ich ihr, sie solle geduldig sein und ihre Tochter auf die Brust legen, um das von ihr produzierte Kolostrum aufzunehmen. Die „neuen Mütter“ sollten diesen Kommentaren ein taubes Ohr zuwenden, da sie Unsicherheit und Angst verursachen können, die für eine korrekte Milchproduktion auf keinen Fall ratsam sind. Viele Mütter denken ohne Grundlage, dass sie nicht genug haben Milch oder dass die Qualität Ihrer Milch schlecht ist.

Der grundlegende Rat, um eine gute Milch zu erreichen, ist, dass Sie Vertrauen in sich selbst haben und dass Sie das Vorhandensein eines Problems nur dann berücksichtigen sollten, wenn Sie konkrete Hinweise haben. Es gibt zwei zuverlässige Anzeichen dafür, dass das Kind nicht genug Milch bekommt. Diese sind, dass das Baby die Windel nicht benetzt und sein Urin sehr geruchsintensiv und konzentriert ist und dass es wenig an Gewicht zunimmt.

Die Gewichtskontrolle Ihres Babys sollte in den ersten Lebenswochen wöchentlich erfolgen und normalerweise beträgt die Zunahme etwa 200 Gramm pro Woche oder mehr. Der Kinderarzt Ihres Kindes wird Sie diesbezüglich in den entsprechenden Bewertungen fragen und er wird Sie zu diesem Thema führen irgendein Problem.

Um die Milchproduktion zu gewährleisten, müssen wir einige Tipps beachten:

  1. Beginnen Sie in den ersten Augenblicken nach der Entbindung mit dem Stillen und versuchen Sie, ruhig und entspannt zu sein, ohne Besuche oder Stress.
  2. Die Brüste produzieren mehr Milch, wenn unser Kind seine Bedürfnisse erhöht (je mehr Stimulus, desto mehr Produktion). Im ersten Monat ist es ratsam, das Baby ausschließlich mit Muttermilch zu füttern, um die Stimulation der Brustdrüsen nicht zu unterbrechen.
  3. Es ist notwendig, eine korrekte Position einzunehmen, damit das Kind die Brustwarze richtig greifen kann, ohne sie zu beschädigen, und effektiv saugen kann.
  4. Stillen nach Bedarf: Das Baby muss häufig mindestens acht Mal innerhalb von 24 Stunden Tag und Nacht stillen.
  5. Stellen Sie sicher, dass das Baby die Brust leert, bevor Sie sie in die andere legen, da die nahrhafteste Milch die am Ende der Fütterung ist (bieten Sie beide Brüste abwechselnd an).
  6. Verhindern Sie, dass das Kind zu viele oder zu wenige Aufnahmen macht.
  7. Brustwarzen oder Schnuller sollten vermieden werden, es sei denn, dies wird vom Neonatologen empfohlen.
  8. Seien Sie geduldig, denn das Baby muss auch das Stillen lernen, es wird immer geschickter und es wird weniger Zeit brauchen, um die Brust zu entleeren. - Es wird empfohlen, dass sich die Mutter gesund ernährt, ohne starke Gewürze und vor allem viel Flüssigkeit trinkt: Wasser, Brühe, Säfte oder Milch. Es ist auch ratsam, Vitaminpräparate, Kalzium oder Bierhefe einzunehmen.
  9. Die neue Mutter muss sich ausruhen und schlafen, wofür sie es oft tun muss, während ihre Kleine kleine Träume oder Nickerchen macht, die ihr helfen, keine Müdigkeit oder Stress anzusammeln. (Der emotionale und psychische Zustand der Mutter ist einer der Faktoren, die den Milchfluss sowie gesundheitliche Probleme oder den Einsatz von Verhütungsmitteln am stärksten beeinflussen können.)

Patro Gabaldon. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen So machen Sie genug Milch für Ihr Baby, in der Kategorie Stillen vor Ort.


Video: Stilltipp Was tun wenn das Baby den Mund nicht weit öffnet? (September 2022).