Werte

Was ist Influenza A und wie wirkt es sich auf Kinder aus?

Was ist Influenza A und wie wirkt es sich auf Kinder aus?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Influenza ist eine akute und äußerst ansteckende Viruserkrankung, die durch die Influenza verursacht wird Virus Grippe Tippe A. Dieses Virus verbreitet sich in der Luft und verbreitet sich in der Luft, die wir atmen, oder durch direkten Kontakt, wenn der Patient hustet, niest oder spricht.

Es kann Menschen jeden Alters betreffen und schwerwiegende Komplikationen und sogar den Tod verursachen, insbesondere bei Babys, Kindern und älteren Menschen, deren Abwehrkräfte anfälliger sind.

Obwohl beide Krankheiten die Atemwege betreffen, ist die Erkältung nicht die gleiche wie Grippe A. Ihre Symptome sind unterschiedlich und sollten unterschieden werden.

Symptome der Influenza A H1N1 (Schweinegrippe) bei Säuglingen und Kindern sind:

- Plötzliches Fieber über 39 ºC

Starke und starke Kopfschmerzen

- Muskel- und Gelenkschmerzen

- Häufiger und intensiver Husten - Brennen und / oder Halsschmerzen

- Augenreizung und verstopfte Nase

Müdigkeit, Übelkeit und Erbrechen

- Appetitlosigkeit und Durchfall

Wie kann man sie unterscheiden? Influenza A ist hauptsächlich durch das Vorhandensein eines sehr hohen Fiebers gekennzeichnet und tritt bei einer Erkältung normalerweise nicht auf. Abgesehen davon ist starker und anhaltender Husten auch ein Symptom, das Influenza A von Erkältung unterscheidet.

Ein Grippebild, das nicht richtig behandelt wird, kann zu Komplikationen führen und entstehen Atmungsprobleme schwerwiegend wie Lungenentzündung, Sinusitis, Rhinitis, Bronchopneumonie und andere Erkrankungen im Zusammenhang mit den Atemwegen. Je früher die Grippe diagnostiziert und behandelt wird, desto besser.

Die Diagnose wird im Allgemeinen durch Laboranalyse einer Sekretprobe aus den Atemwegen innerhalb der ersten 4 oder 5 Tage nach Erkennung der Krankheit gestellt. Eine Blutuntersuchung kann auch nach Antikörpern suchen.

Einige Medikamente wie Virostatika können die Krankheit erträglicher machen, da sie dazu beitragen, ihre Dauer zu verkürzen und Beschwerden und Symptome zu lindern, immer wenn sie während der Behandlung verabreicht werden die ersten 48 Stunden des Ausbruchs der Krankheit. Fragen Sie auf jeden Fall immer Ihren Arzt, er ist bereits geschult, um die Art der Medikamente zu bestimmen, die der Patient benötigt.

Tipps, um zu verhindern, dass Kinder sich mit dem Virus infizieren Grippe ist:

- Schützen Sie ihn und vermeiden Sie plötzliche Temperaturänderungen.

- Obst und Gemüse, die reich an Vitamin A und C sind, stärken die Abwehrkräfte des Körpers. Sie sollten nicht in der Ernährung des Kindes fehlen.

- Waschen Sie seine Hände häufig mit Wasser und Seife. Das Influenzavirus wird auch durch Kontakt über die Hände übertragen. Es ist wichtig, sie vor und nach dem Kontakt mit Patienten zu waschen, Essen zuzubereiten oder zu essen, eine Wunde zu behandeln oder den Computer zu benutzen.

- Achten Sie auf die Händehygiene, nachdem Sie auf die Toilette gegangen sind, gehustet und geniest haben, sich die Nase geputzt haben, öffentliche Verkehrsmittel benutzt haben, mit Tieren in Kontakt gekommen sind, mit Müll oder Windeln umgegangen sind oder von der Straße zurückgekehrt sind.

- Vermeiden Sie die Exposition gegenüber Umweltschadstoffen.

- Versuchen Sie, sich von Menschen mit einer Atemwegsinfektion fernzuhalten.

- Vermeiden Sie es, mit einem Kuss oder einem Händedruck zu begrüßen.

- Vermeiden Sie das Teilen von Lebensmitteln, Gläsern oder Besteck.

- Lüften Sie und lassen Sie Wärme und Sonnenlicht in das Haus, das Büro und alle geschlossenen Räume gelangen.

- Vermeiden Sie es, geschlossene Orte mit vielen Menschenmassen zu besuchen.

Wichtige Links zur H1N1-Grippe bei Schwangeren und Babys:

  • Schweinegrippe während der Schwangerschaft. H1N1-Virus bei schwangeren Frauen.
  • Stillen schützt Babys vor Schweinegrippe
  • Mütter mit Influenza A sollten ihre Babys stillen
  • Videos für Kinder gegen die Schweinegrippe
  • Grippe A ist für schwangere Frauen gefährlicher
  • Symptome von Influenza A (Schweinegrippe) bei Babys

Konsultierte Quellen und weitere Informationen:
- Weltgesundheitsorganisation
- Ministerium für Gesundheit und Sozialpolitik von Spanien
- Kanadisches Gesundheitsministerium
- Gesundheitsministerium von Großbritannien
- Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention - USA

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was ist Influenza A und wie wirkt es sich auf Kinder aus?, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.


Video: Corona-Studie: Welche Rolle spielen Kinder bei der Verbreitung des Virus? BR24 (Dezember 2022).