Werte

Grippe Ein Impfstoff für alle schwangeren Frauen


Die spanische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SEGO) empfiehlt allen schwangeren Frauen zu jeder Zeit während der Schwangerschaft eine Impfung gegen Influenza A.

Diese Empfehlung basiert auf verschiedenen Umständen: Die Erfahrung der Vergangenheit zeigt, dass das Leiden an saisonaler Influenza während der Schwangerschaft mit einem Anstieg der Morbidität und Mortalität im Vergleich zu nicht schwangeren Frauen und andererseits mit dem Risiko einer Morbidität nach der Schwangerschaft einhergeht. Saisonale Grippekrankheit nimmt mit fortschreitender Schwangerschaft zu.

Darüber hinaus gibt es bereits Daten aus diesem Jahr, in denen angegeben wird, dass schwangere Frauen bei der aktuellen durch dieses Virus verursachten Pandemie ein relatives Risiko von 4,3 im Krankenhaus haben, verglichen mit den Zahlen der Allgemeinbevölkerung. Wie andere Berufsverbände empfehlen Gynäkologen allen Angehörigen der Gesundheitsberufe, die schwangere Frauen betreuen, nachdrücklich die Impfung.

Diese Empfehlung scheint nun, da die Gesellschaft aufgrund widersprüchlicher Informationen, Eile und Warnungen vor möglichen, aber nicht nachgewiesenen Nebenwirkungen begründete Zweifel an der Zweckmäßigkeit oder Nichtimpfung hat. zusätzlich zu den Stimmen der Warnung vor dem Impfstoff in verschiedenen Medien.

Unter diesen Umständen ist es normal, dass schwangere Frauen daran zweifeln, ob sie geimpft werden sollten oder nicht. Portugal gab kürzlich bekannt, dass zwei junge schwangere Frauen Tage nach Erhalt des Impfstoffs gegen das neue Virus eine Fehlgeburt hatten. Der Direktor des Gynäkologie- und Geburtshilfedienstes des privaten CUF Descobertas-Krankenhauses, in dem die zweite Abtreibung festgestellt wurde, hat mitgeteilt, dass kein Zusammenhang zwischen dem Influenza-A-Impfstoff und dem Tod des Fötus hergestellt werden kann, und behauptet, dass dies ein Zufall sein könnte. So ist es jetzt.

Die Gesundheitsbehörden werden nicht müde, die Bevölkerung für Massenimpfungen zu ermutigen, und die spanische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe empfiehlt nachdrücklich die Impfung aller schwangeren Frauen, da die Schwangerschaft das Risiko von Komplikationen aufgrund des Virus mit vier multipliziert.

Patro Gabaldon. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Grippe Ein Impfstoff für alle schwangeren Frauen, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.


Video: GRIPPE-WELLE: Politik und RKI ermutigen Risikogruppen zur baldigen Grippeimpfung (Januar 2022).