Werte

8 Situationen, die Kinderrechte verletzen


Die Daten von Mobbing oder Cybermobbing unter Kindern sind weltweit alarmierend. In einem Interview mit Guiainfantil.com, der Sprecher für Rette die Kinder, Eulalia Tort, zeigt, dass beispielsweise jedes zehnte spanische Kind Opfer von Mobbing außerhalb und innerhalb der Schule ist. Gewalt sowie der Mangel an Bildung, Schutz, Ernährung, Gesundheit ... sind die großen Probleme, die die Rechte von Kindern weltweit verletzen.

Ich frage mich, wie es möglich ist, dass nach mehr als 50 Jahren der Allgemeinen Erklärung der Rechte des Kindes die Fälle von Gewalt, Ungleichheit und Machtmissbrauch über Kinder immer wieder zunehmen.

Es gibt immer noch kein Gesetz, das Kinder vor jeglicher Art von Gewalt schützt. Kinder leiden weiterhin unter Gewalt innerhalb und außerhalb des Hauses. Laut Eulalia Tort gibt es viele Situationen, die die Rechte von Kindern verletzen:

1. Missbrauch und körperliche Bestrafung
Eine Prügelstrafe oder eine andere körperliche Bestrafung bildet nicht aus. Es sollte Gesetze geben, die Kinder sowohl zu Hause als auch in der Schule vor Gewalt und Missbrauch schützen.

2. Häusliche Gewalt
Kinder, die Kinder von Frauen sind, die Opfer häuslicher Gewalt sind, gelten ebenfalls als Opfer. Nicht nur Frauen werden missbraucht, sondern auch Kinder. Kinder, die Gewaltsituationen ausgesetzt sind, haben emotionale und Verhaltensprobleme.

3. Belästigung oder Mobbing in der Schule
Kinder, die gemobbt werden, sollten unterstützt und nicht unterdrückt werden. In Fällen von Mobbing oder Mobbing müssen im Allgemeinen die gemobbten Kinder die Schule wechseln, während ihre Angreifer noch in der Schule sind. Gewalt in der Schule sollte nicht erträglich sein. Kinder sollten Abwehrmechanismen kennen und lernen, sich beschweren, um sich und ihre Altersgenossen zu verteidigen.

4. Flüchtlingsfamilie
Das Recht auf Schutz, Gesundheit und Ernährung. Flüchtlingskinder, die vor dem Krieg fliehen. Jeder dritte Flüchtling ist ein Junge oder ein Mädchen. Es sind Kinder, die ziellos zu laufen beginnen, vor Armut und Hunger fliehen und praktisch allein, krank und ohne medizinische Hilfe jeglicher Art sind.

5. Kinderehe
Die Kinderehe, der in den meisten Fällen von den Eltern der Mädchen aus wirtschaftlichen Gründen zugestimmt wurde, verstößt gegen die Menschenrechte.

Es ist zweifellos die allgemeinste Form des sexuellen Missbrauchs und der Ausbeutung von Mädchen, die allein konfrontiert sind, negative Folgen wie die Trennung von Familie und Freunden, mangelnde Freiheit, mit Gleichaltrigen in Beziehung zu treten und an Aktivitäten teilzunehmen, und eingeschränkte Möglichkeiten, eine Ausbildung zu erhalten .

Die Kinderehe führt dazu, dass Mädchen Zwangsarbeit, Sklaverei, Prostitution und Gewalt gegen die Opfer verrichten. Mädchen, die den Geschlechtsverkehr nicht vermeiden oder auf dem Gebrauch von Kondomen bestehen können, sind ernsthaften Gesundheitsrisiken ausgesetzt, darunter Frühschwangerschaft, sexuell übertragbare Infektionen und zunehmend HIV / AIDS.

6. Vorzeitige oder frühe Schwangerschaft
Das Risiko von Schwangerschaften vor dem Alter der Mehrheit kann zu Komplikationen führen, insbesondere bei Lieferungen mit einem sehr hohen Todesrisiko für die Mütter. Darüber hinaus haben Babys sehr junger Mütter eine um 50 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit für einen vorgeburtlichen Tod.

7. Ungleichheit der Geschlechter
Das Thema Geschlecht betrifft Mädchen mehr. Ein Mädchen zu sein bedeutet oft, dass Sie eine kompliziertere Zukunft haben werden.

8. Kinderarbeit
Ungleichheit im Bildungssystem. Es gibt Kinder, die gezwungen sind zu arbeiten, egal wie alt sie sind. Ihnen wird das Studium verweigert. Die Schule sollte für alle Jungen und Mädchen sein.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 8 Situationen, die Kinderrechte verletzen, in der Kategorie Kinderrechte vor Ort.


Video: Schülerinnen des Landesgymnasiums Liechtenstein erklären Kinderrechte - Erklärvideo (Januar 2022).