Werte

15 Fragen, um zu wissen, wie es Ihrem Kind in der Schule ergangen ist


Wie schwer zu wissen, was mit unseren Kindern in der Schule passiert, oder? So sehr wir einen Kommunikationskanal mit den Lehrern haben, was auf dem Spielplatz, auf den Fluren, im Klassenzimmer, den Kindern passiert, sehen wir nicht und nur sie können es uns sagen. Aber natürlich ist die Antwort im Allgemeinen fast immer „gut“, wenn wir sie fragen, wie sie es in der Schule gemacht haben, und das Gespräch ist beendet.

Wenn die Antwort Ihres Sohnes auf Ihre Frage, wie er es in der Schule gemacht hat, nicht das war, was Sie sich vorgestellt und gewünscht haben, denn Sie möchten wissen, wie seine Freundschaften sind, wenn ihn jemand stört, wenn er mit dem Lehrer zufrieden ist und Klassenkameraden, wenn Sie lernen usw., ist es am besten, strategische Fragen zu verwenden, um herauszufinden, wie Sie wirklich in der Schule waren.

Bevor Sie jedoch wissen, welche Fragen Sie stellen müssen, um die gewünschten Informationen von Ihrem Kind zu erhalten, ist es wichtig, dass Sie einige Tipps befolgen, damit die Kommunikation zwischen Eltern und Kindern flüssig und vertrauenswürdig ist:

- Kinder sind nicht immer verfügbar und wie Eltern haben sie auch ihren Beruf und ihre Momente und Prioritäten. Um mit ihnen zu sprechen, ist es wichtig, einen geeigneten, ruhigen und entspannten Moment zu finden.

- Wenn Sie mit Ihren Kindern sprechen, wandeln Sie ein mögliches Gespräch nicht in einen Monolog um. Sie müssen auch über Ihre Sachen sprechen und sich nicht nur darauf konzentrieren, sie tausend Dinge zu fragen. Verwenden Sie Empathie in diesen Momenten.

- Um Ihrem Kind das Gefühl zu geben, dass Sie wirklich daran interessiert sind, mit ihm zu chatten, halten Sie sich von allem fern, was Ihre Aufmerksamkeit erregen könnte: Telefone, Mobiltelefone, Fernseher, Computer usw. Geben Sie es 5 Minuten, aber ohne Unterbrechung.

- Seien Sie verständnisvoll und schaffen Sie Vertrauen in Ihre Kinder. Hören Sie ihnen geduldig und aufmerksam zu und geben Sie ihnen nur Ratschläge, wenn sie danach fragen.

- Wenn Sie bemerken, dass Ihre Kinder nicht sprechen möchten, bestehen Sie nicht darauf oder werden Sie wütend auf sie. Verlasse sie und versuche es zu einem anderen Zeitpunkt erneut.

Wenn Sie diese Regeln klar definiert haben, folgen Sie den Fragen mit Strategien, um herauszufinden, wie sich Ihr Kind in der Schule geschlagen hat. Was uns die Kinder erzählen, hilft uns, mehr Informationen zu haben und so eine flüssigere Beziehung zu ihnen aufzubauen. Diese Fragen richten sich an Grundschulkinder, können aber für ältere Kinder angepasst werden.

1. Was war die unterhaltsamste Klasse?
Wenn Kinder nach etwas Lustigem und Positivem fragen, sind sie eher bereit zu antworten. Vielleicht keine, aber auf diese Weise wissen Sie, welche Klasse Ihre Kinder am meisten mögen.

2. Gibt es jemanden, der neu in der Schule ist?
Mit dieser Frage können Sie auch feststellen, ob es jemanden gibt, der neu ist, und ob es einen Klassenkameraden gibt, von dem Ihr Kind glaubt, dass er die Schule verlassen sollte.

3. Was haben Sie in der Pause am besten gemacht?
Sie wissen also nicht nur, ob er gespielt hat, was er gespielt hat, sondern auch, mit wem er gespielt hat und ob er Spaß hatte.

4. Wenn Sie ein Zauberer wären, würden Sie einen Schüler aus der Klasse oder dem Spielplatz verschwinden lassen?
Auf beiläufige Weise können Sie feststellen, ob es einen anderen Jungen oder ein anderes Mädchen gibt, das Ihr Kind stört oder belästigt.

5. Im letzten Tutorial mit Ihrem Lehrer haben sie mir gesagt, dass Sie sehr glücklich sind. Wie fühlst du dich in der Schule so?
Für Kinder ist es einfacher, zu bestätigen oder gegen das zu verstoßen, was eine dritte Person gesagt hat, als klar zu sagen, wie sie sich fühlen.

6. Wenn Sie Ihren Klassenkameraden eine Mindest- und eine Höchstnote geben müssten, wem würden Sie sie geben?
Sie werden die Person treffen, die Ihr Kind im Unterricht am meisten bewundert, und die Person, die es am wenigsten mag.

7. Wie würden Sie Ihren Unterrichtstag von 1 bis 10 bewerten und warum?
Sie werden wissen, was Ihrem Kind gefallen hat und was nicht.

8. Wenn Sie den Geist in der Lampe treffen würden, würden Sie Ihren Lehrer wechseln?
Sie werden wissen, ob Ihr Kind mit dem Lehrer, den es hat, zufrieden ist.

9. War es auf dem Schulhof sehr heiß (oder kalt)?
Mit dieser Frage können Sie feststellen, ob sich Ihr Kind auf dem Hof ​​wohl gefühlt hat.

10. Haben Sie sich heute in der Schule schläfrig gefühlt?
Sie können feststellen, ob Ihr Kind gelangweilt ist, wie es in der Schule lernt. Ob der Unterricht interessant ist oder nicht.

11. Hast du heute im Speisesaal etwas Neues gegessen?
Anhand dieser Frage können Sie erkennen, ob das Essen gut war, was fehlt, diese Dinge ...

12. Wirst du irgendwelche Reformen in deiner Schule machen?
Sie werden wissen, ob er gerne zur Schule geht und wo er Reparaturen usw. benötigt.

13. Mit wem sitzt du im Unterricht?
Sie werden wissen, ob der korrespondierende Partner ein guter Mensch ist oder nicht.

14. Welche Aufgabe war für Sie heute leichter zu erfüllen?
Sie werden also nicht nur das Einfachste und Schwierigste für ihn kennen.

15. Welche Klasse mögen deine Klassenkameraden am meisten?
Ihr Kind wird die Frage sicherlich zu sich selbst führen.

Diese Methode kann Eltern auch helfen, das Gute und das Schlechte ihrer Kinder in der Schule zu erkennen. Es ist eine einfache und interessante Technik, Kindern mehr als ein „Gut“ oder ein „Ja“ zu entlocken.

In der Praxis wird es zu einer ruhigen Zeit angewendet, z. B. vor dem Schlafengehen von Kindern. Nachdem wir den Kindern eine Geschichte vorgelesen und sie mit liebevollen und zärtlichen Worten verwöhnt hatten, fragten wir sie:

- Was war heute die Rose und der Dorn?

Erklären Sie Ihrem Kind, dass die Rose dem Moment oder der Situation entspricht, die es am meisten mochte, amüsierte oder sich gut fühlte, während der Dorn sich auf eine traurige, schmerzhafte, nervige Situation bezieht, die er nicht mochte.

Wenn Sie jede Nacht nach der Rose und dem Dorn fragen, können Sie viel darüber lernen, was er an dem Tag mochte und was er nicht mochte. Anfangs können Kinder in ihren Antworten kurz sein, aber im Laufe der Zeit werden sie Ihnen immer mehr Dinge erzählen, was sie mögen und was nicht. Das Wichtige ist:

1. Drücken Sie ihn nicht und zwingen Sie ihn nicht zum Sprechen.

2. Antworte für sie.

3. Lassen Sie sie ihre Antwort nicht beenden. Sei geduldig.

4. Das Interesse verlieren, weil das Kind langsam spricht oder beim Sprechen wandert.

Der Erfolg dieser Methode besteht darin, dass Sie es nicht eilig haben und sich angewöhnen, diese Technik jeden Tag anzuwenden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 15 Fragen, um zu wissen, wie es Ihrem Kind in der Schule ergangen ist, in der Kategorie Schule / Hochschule vor Ort.


Video: PAO U ŠKOLI NA GODINU, PA SE DESILO OVO (Dezember 2021).