Babys

Tipps für eine gesunde Fütterung von Babys während der Einführung von Feststoffen

Tipps für eine gesunde Fütterung von Babys während der Einführung von Feststoffen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In den ersten Lebensmonaten des Babys ist die Beziehung des Kindes zur Nahrung sehr gering, da sie ausschließlich auf Brust- oder künstlichem Stillen beruht. Alles ändert sich, wenn wir im Alter von sechs Monaten mit der Einführung von Feststoffen beginnen, eine ausgezeichnete Zeit, um Babys in etwa zu erziehen gesunde Essgewohnheiten. Hier sind einige Dinge, die Sie für die Gesundheit Ihres Babys tun können!

Im Alter von etwa sechs Monaten zeigen Babys Anzeichen dafür, dass sie bereit sind, feste Nahrung zu sich zu nehmen und ausschließlich mit dem Stillen aufzuhören. Diese Anzeichen manifestieren sich in der Regel zunächst in einem Interesse an Erwachsenenfutter, durch Berühren und Einführen in den Mund, durch den Verlust des Extrusionsreflexes und vor allem darin, dass sie fast in sitzender Position aufrecht stehen können ohne Hilfe.

An diesem Punkt können wir eine Reihe von Tipps befolgen, um sicherzustellen, dass die Ernährung unseres Kindes so gesund ist wie vor Beginn der Ergänzungsfütterung, als er nur Muttermilch erhielt.

1. Stellen Sie sicher, dass Die Grundlage der Ernährung des Babys ist immer noch Milch. Brust oder Formel, mindestens bis zu einem Jahr alt, bietet die Brust immer vor anderen Nahrungsmitteln an.

2. Wählen Sie Tageszeiten, zu denen das Kind ruhig ist und seien Sie nicht hungrig, andere Lebensmittel als Milch anzubieten. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass ihre Aufmerksamkeit darauf gerichtet ist, wie interessant ihnen das neue Futter erscheint, und nicht auf ihren Bedarf an Nahrung, da der Kleine zu Beginn der Ergänzungsfütterung nicht weiß, dass wir Nahrung anbieten.

3. Bieten Sie so oft am Tag Essen an, wie wir möchten. aber denken Sie immer daran, dass Sie praktisch nichts essen können, und es ist völlig normal.

4. Beachten Sie die 3-Tage-Regel. Warten Sie mindestens 3 Tage, um ein neues Essen anzubieten. Während dieser 3 Tage kann das neue Lebensmittel weiterhin konsumiert werden, wobei immer zu berücksichtigen ist, dass normalerweise Lebensmittelallergien beim zweiten Kontakt auftreten und nicht, wenn das Lebensmittel zum ersten Mal konsumiert wird. Es kann hilfreich sein, in den ersten Wochen ein Ernährungstagebuch zu führen.

5. Wählen Sie Lebensmittel, die normalerweise zu Hause gegessen werden. weil es sinnlos ist, das Baby für Lebensmittel zu interessieren, die wir als Erwachsene niemals konsumieren, da sie, wenn es älter ist und Erwachsenenfutter isst - natürlich um sicherzustellen, dass unsere Ernährung gesund und ausgewogen ist - natürlich nicht dazu gehören Ihre übliche Ernährung.

6. Wählen Sie eine Vielzahl von Lebensmitteln, innerhalb derer, die normalerweise konsumiert werden, und wählen Sie vorzugsweise saisonales Obst und Gemüse.

7. Fügen Sie dem Essen kein Salz hinzuDa das Nierensystem des Kindes nicht darauf vorbereitet ist, es zu beseitigen, kann es ernsthafte Probleme verursachen.

8. Vermeiden Sie Kuhmilch und Milchprodukte bis zum Alter von mindestens einem Jahr. Fermentierte Lebensmittel wie Käse und Joghurt könnten jedoch angeboten werden, etwas vor 12 Monaten, wenn die Kalziumaufnahme mangelhaft sein könnte. Fermentierte Lebensmittel sind leichter verdaulich und enthalten Milchsäurebakterien, die zur Stärkung der Darmflora beitragen.

9. Begrenzen Sie den Zuckerkonsum auf das Maximum. nicht nur, weil es mit einem erhöhten Risiko für Fettleibigkeit zusammenhängt, sondern auch, weil zuckerreiche Lebensmittel keinen Platz haben, wenn wir versuchen, uns über gesunde Essgewohnheiten zu informieren.

10. Respektieren Sie den Appetit des Babys. Es sollte daran erinnert werden, dass die Lebensmittel, die normalerweise zu Beginn eingeführt werden, Obst und Gemüse, viel weniger Kalorien als Milch und viel voluminöser als sie sind. Für ein Kind ist es sehr schwierig, in einer Fütterung genug zu essen, um seinen Energiebedarf zu decken, da sein Magen immer noch klein ist und sich leicht füllt. Wir müssen verstehen, dass sie, obwohl sie voll sind, möglicherweise noch Nahrung benötigen, und sie werden danach fragen, sobald sie das Obst / Gemüse verdauen.

11. Muss Eisenquellen einführen um das Stillen zu ergänzen, da Milch normalerweise nicht reich an diesem Mineral ist. Kalbfleisch ist eine außergewöhnliche Quelle dieses Minerals.

12. Bieten Sie glutenfreie Lebensmittel auf kontrollierte Weise anvor dem Abbruch des Stillens, da es nach neuesten Studien vor einer möglichen Allergie schützt. Tatsächlich wurde derzeit beobachtet, dass das Stillen vor allen Arten von Allergien schützt - Lebensmittel und Nicht-Lebensmittel -. Daher ist es ratsam, potenziell allergische Lebensmittel einzuführen, während das Stillen fortgesetzt wird, es sei denn, dies ist nach Angaben des Kinderarztes kontraindiziert mütterlicherseits.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Tipps für eine gesunde Fütterung von Babys während der Einführung von Feststoffen, in der Kategorie Babys vor Ort.


Video: Baby isst Spaghetti - Baby isst die lustigsten Nudeln (Dezember 2022).