Psychologische Veränderungen

Die Rolle der Eltern angesichts der emotionalen Veränderungen im Jugendalter

Die Rolle der Eltern angesichts der emotionalen Veränderungen im Jugendalter



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Adoleszenz ist ein Stadium, das durch emotionale, physische, soziale, psychische und sexuelle Veränderungen gekennzeichnet ist, in denen das Kind nicht mehr jugendlich ist und sich auf das Erwachsenenleben vorbereitet. Dies ist eine mehr oder weniger intensive Zeit des Übergangs und der Turbulenzen, die in der Pubertät im Alter von 9 bis 10 Jahren begann und um das 18. Lebensjahr endet. Angesichts dieser neuen Situation und Welche Rolle spielen Eltern, wenn sie sich auf die emotionalen Veränderungen im Jugendalter konzentrieren? Wie können Sie Ihren Teenagern helfen?

Während dieser Zeit müssen sich unsere Kinder an die Transformation ihres Körpers anpassen, ihr neues Image akzeptieren, lernen, autonomer und unabhängiger zu leben, ein neues Funktionieren ihrer sozialen Beziehungen zu verstehen und mit einer Achterbahn der Gefühle fertig werden in denen ihre Gefühle intensiv und schwankend sind, so sehr, dass manchmal nicht einmal sie verstehen können, was mit ihnen passiert.

Um unseren Kindern zu helfen, diese Phase mit größerer Sicherheit und weniger Stress zu leben, müssen wir vorbereitet sein. Und es gibt keine bessere Vorbereitung als Informationen zu haben. Eltern, die gut darüber informiert sind, wie Jugendliche sind, denken, fühlen und handeln, werden weniger ängstliche, verzweifelte oder verärgerte Eltern darüber sein, wie sich ihr jugendlicher Sohn oder ihre jugendliche Tochter manifestieren.

Wir werden also einige der wichtigsten emotionalen Veränderungen dieser Phase sehen und wie wir unseren Kindern helfen können, sie ruhig zu leben. Denn auch wenn es so aussieht, als würden sie uns nicht mehr brauchen, sind wir immer noch ihre Führer, vor allem aber ihre Fallschirme. Es ist eines unserer Elternziele, sie alleine fliegen zu lassen und Fehler zu machen, selbst zu entscheiden und die Sicherheit zu haben, uns als Unterstützung zu finden, damit sie wieder aufstehen können.

Natürlich müssen wir als Eltern weiterhin fest in unseren Entscheidungen stehen und neue Regeln und Grenzen festlegen, die ihrem Alter und Alter entsprechen. ein gutes Familienklima aufrechterhalten, das die Kommunikation fördert.

Und was sind die wichtigsten emotionalen Veränderungen, die unsere Kinder in der Jugend durchmachen? Dies sind die drei bemerkenswertesten.

1. Erhöhte Unsicherheits- und Selbstbewusstseinskrise
Die körperlichen Veränderungen, die in ihrem Körper stattfinden, führen tendenziell zu einer Steigerung des Selbstbewusstseins, was sich in gewisser Weise auf ihr Selbstwertgefühl auswirkt, das jetzt von den Meinungen ihrer Kollegen gespeist wird.

In diesem Stadium geben Jugendliche viel Bedeutung für Ihr ImageDaher kann jede Kritik an ihrem Aussehen Anlass zu großer Sorge geben. Das Auftreten der typischen Akne oder eines Haarschnitts, mit dem sie sich nicht wohl fühlen, kann die Ursache für eine vorübergehende Isolation sein. Es ist nicht seltsam zu beobachten, wie viele Jungen und Mädchen dieses Alters aus einem dieser Gründe das Haus nicht verlassen wollen.

Aus diesen Gründen können wir sehen, dass einige Komplexe auftreten, und an diesem Punkt müssen wir sehr wachsam sein, insbesondere um Essstörungen oder andere emotionale Probleme zu vermeiden (Angstzustände und Depression), sondern auch weiterhin ihr Selbstwertgefühl und Selbstverständnis zu fördern.

2. Stimmungsschwankungen oder emotionale Labilität
Wenn es eine Sache gibt, die die Jugend charakterisiert, dann sind es die plötzlichen Stimmungsschwankungen von Jungen und Mädchen in diesem Alter. Wir Erwachsenen beobachten erstaunt, wie sie in wenigen Stunden von Freude zu tiefster Traurigkeit gelangen. Sie reagieren intensiv und sehr extrem, in Schwarz oder Weiß, mit mir oder gegen mich.

Angesichts dieser emotionalen Reaktionen haben viele Eltern ernsthafte Schwierigkeiten, eine gute familiäre Beziehung zu ihnen aufrechtzuerhalten. Der Schlüssel ist zu wissen, wie man ruhig bleibt, sei geduldig und verstehe, dass dieser Moment auch für sie nicht einfach ist. Empathie und Selbstbeherrschung sowie ein familiäres Klima, das die Kommunikation fördert, werden es uns allen leichter machen, mit dieser emotionalen Instabilität umzugehen.

3. Notwendigkeit der Privatsphäre
Eine der wichtigsten Veränderungen, die wir bei unseren Kindern feststellen, ist die Zunahme der Zeit, die sie alleine verbringen müssen.

Denken Sie daran, dass der Jugendliche sich selbst finden muss und deshalb dazu neigt, sich von uns zu entfernen und sich auf seine Peer Group zu konzentrieren. Er schließt sich in sein Zimmer ein und er genießt gerne seine Einsamkeit Musik hören, lesen, im Internet surfen oder in sozialen Netzwerken chatten.

Respektieren Sie ihre Privatsphäre, spionieren oder schnüffeln Sie nicht zwischen ihren Sachen. Vertrauen Sie ihm oder ihr und schaffen Sie Räume zum Reden. Das ist in dem Moment, in dem Sie Ihre Sexualität entdecken und erleben möchten. Es ist Teil eines natürlichen und normalen Impulses, für den es besser ist, dass Sie in früheren Phasen gesprochen haben und den Weg dafür vorbereitet haben, bevor es an Stellen nach Informationen sucht, an denen es voreingenommen, fehlerhaft oder ungenau ist.

Wie in jeder anderen Phase der Entwicklung unserer Kinder sind Geduld und Verständnis unerlässlich, um das Klima der Kommunikation und des Vertrauens zu schaffen, das unsere Kinder brauchen, damit sie uns erklären können, was mit ihnen passiert, was sie beunruhigt und wie wir ihnen helfen können, falls sie unsere Hilfe benötigen. Hilfe.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Rolle der Eltern bei den emotionalen Veränderungen im Jugendalter, in der Kategorie der psychischen Veränderungen vor Ort.


Video: FIRST STEPS program working with migrant families - Patrick Meurs IPRC 2016 (September 2022).