Impfungen

Impfstoffe für Kinder werden im Arm oder Oberschenkel und nicht im Gesäß verabreicht


Vielleicht ist es ein Detail, dem Sie keine Bedeutung beigemessen haben, aber Wissen Sie, warum Impfstoffe für Kinder im Arm im Muskel und nicht im Gesäß verabreicht werden? Alles wird zum Teil vom Alter des Kindes bestimmt - ein Einjähriger ist nicht dasselbe wie ein Achtjähriger - und auch von der Konstitution des Teils des Hinterns. Begleiten Sie uns in diesem Beitrag und Sie werden sehen, wie wichtig es ist, den richtigen Bereich für die Verabreichung eines Impfstoffs auszuwählen.

Als Eltern war einer der Aspekte, die uns immer am meisten beschäftigt haben, das Thema Impfung, und dies ist ein völlig logischer Punkt, da es im Laufe der Geschichte viele Mythen über Impfstoffe gegeben hat.

Wenn wir sagen, dass Sie an der Reihe sind, sich impfen zu lassen, beziehen wir uns oft auf Nebeneffekte wie Schmerzen, schlechte Nächte, Fieber und Weinen. Darüber hinaus ist es unsere Pflicht als Eltern, zu wissen, dass wir uns nicht nur dem stellen müssen, sondern auch andere Aspekte dass wir nicht berücksichtigen, aber das macht uns neugierig

Vielleicht konzentrieren wir uns auf Schmerzen oder Reaktionen, aber es gibt wirklich viele Punkte, die wir nicht kennen, da es äußerst wichtig ist, sie zu kennen. Einer von ihnen, warum wird der Arm- oder Oberschenkelbereich und nicht das Gesäß verwendet, um bei unseren Kindern einen intramuskulären Impfstoff anzuwenden?

Es gibt verschiedene Verabreichungswege für die Einhaltung von Impfstoffen, wie oral, subkutan, intradermal, intramuskulär, intranasal, aber im Fall von solchen, die parenteral (durch eine Injektion) befolgt werden müssen, warum NICHT Sollten sie auf das Gesäß und ja auf die Schulter oder den Oberschenkel gelegt werden?

Dies hat seine Erklärung: Dieser Bereich sollte unter keinen Umständen verwendet werden, da das Risiko einer Verletzung des Ischiasnervs besteht (es ist ein Nerv, der den Gesäßmuskel kreuzt und bei dem Kind seine anatomische Position und Lage von der des Erwachsenen abweicht), was schwerwiegende Folgen hat Motorhöhe und Beeinträchtigung der Empfindlichkeit des Beins bei Verletzungen.

Andererseits gibt es in der Gesäßregion eine große Menge an Fettgewebe, das stören kann, um die richtige Applikationsstelle des Impfstoffs zu erreichen, dh anstatt den Muskel zu erreichen, bleibt der Inhalt des Impfstoffs erhalten in Fettgewebe, das seine Wirksamkeit beeinträchtigt (für den Fall, dass der Impfstoff intramuskulär verabreicht werden muss).

Was hängt dann davon ab, ob an der Schulter oder am Oberschenkel geimpft werden soll? Es hängt vom Alter ab, es hängt auch von der Menge an Fettgewebe des Kindes ab, dh in der Regel von jedem Kind unter 12 Monaten. Der empfohlene zu impfende Bereich befindet sich am Oberschenkel auf der Höhe der Vorder- und Außenseite desselben .

Bei Personen über 12 Monaten befindet sich der empfohlene Bereich auf der Schulter (im Deltamuskel). Die intramuskuläre Impfung sollte in einem Winkel von 90 Grad (senkrecht) erfolgen, um sicherzustellen, dass sie den Muskel erreicht.

Was ist, wenn mehrere Impfungen durchgeführt werden müssen? Welche andere Zone kann angewendet werden? Das gleiche, am gegenüberliegenden Oberschenkel oder an der Schulter oder am gleichen Oberschenkel oder Arm, aber an einer angrenzenden Stelle.

Es ist wichtig, dass Sie wissen, wie Sie Ihr Kind gut halten können, wenn Sie geimpft werden, ob es auf Ihren Beinen sitzt, falls der Impfstoff auf den Arm aufgetragen wird, und sicherstellen, dass es sich nicht bewegt. und für den Fall, dass der Impfstoff auf den Oberschenkel angewendet wird, muss sich das Kind unter einer festen Oberfläche befinden. Ein weiterer zu berücksichtigender Aspekt ist, dass Sie den Bereich des Impfstoffs NICHT massieren sollten. Was getan werden sollte, ist ein Druck auf diesen Bereich für einen kurzen Zeitraum.

Es sollte beachtet werden, dass zuvor verschiedene Experten darauf hingewiesen haben, dass die Gesäßregion zur Impfung verwendet werden kann, solange das Impfpersonal sehr gut geschult ist und weiß, wie man mit diesem Bereich umgeht. Von dieser anatomischen Region wird derzeit abgeraten

Denken Sie also daran, vor einem Jahr am Oberschenkel; nach diesem Alter immer auf der Schulter.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Impfstoffe für Kinder werden im Arm oder Oberschenkel und nicht im Gesäß verabreicht, in der Kategorie Impfstoffe vor Ort.


Video: Intramuskuläre Injektion Teil II (Dezember 2021).