Stufen der Entwicklung

Die Geschichte einer Mutter, um die schrecklichen 2 Jahre ihres Sohnes zu überleben


Die schrecklichen zwei Jahre. Es klingt wie der Titel eines Gruselfilms und ist es zum Teil für viele Eltern. Es ist schon eine Weile her, dass ich diesen (furchterregenden, aber beliebten) Ausdruck gehört habe, der sich auf die Rebellion bezieht, die einige Kinder durchmachen, wenn sie 2 Jahre alt werden. Die Jugend der Kindheit nennen sie es auch.

Gibt es eine Möglichkeit, dass dieser Moment im Leben unserer Kleinen nicht so schrecklich ist? Nun, laut dieser Mutter, deren Text in sozialen Netzwerken viral geworden ist, Ja, es gibt einen Weg, die schrecklichen 2 Jahre der Kinder zu überleben. Und es ist so einfach wie zu lernen, das Leben anders zu sehen und zu verstehen, was unsere Kinder brauchen und wollen.

„Ich habe einen Sohn, der in ein paar Wochen zwei Jahre alt sein wird. Er war SEHR aktiv, seit er mit 11 Monaten angefangen hat zu laufen. Klettern, rennen, springen, auf alles klettern, was er gefunden hat. Er hat auch große Wutanfälle gehabt seit damals; Große Wutanfälle. Ich bin eine SAHM (Mutter, die zu Hause bleibt; Begriff, der verwendet wird, um von Müttern zu sprechen, die nicht arbeiten, um sich ganztägig um ihre Kinder zu kümmern), und ich begann mich zu ärgern, weil ich so ein „kompliziertes“ Kind hatte Meine Freunde haben 'einfache' Kinder (obwohl ich weiß, dass das nicht stimmt, weil man mit einem Baby 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche sehr verrückte Dinge denken kann). “

So beginnt der Beitrag auf Reddit von Benutzer Nannygirl10, Eine Geschichte, mit der sich viele Eltern identifizieren können. Wie können Sie in diesen Fällen handeln, um die schrecklichen 2 Jahre der Kinder zu überleben? Diese Mutter hatte eine Offenbarung, die ihrer Meinung nach ihr Leben verändert hat. Und es ist so, dass er endlich eine Erklärung für das Verhalten gefunden hat, das sein Sohn in letzter Zeit angenommen hat.

„Vor kurzem habe ich das buchstäblich erkannt, Alles, was mein Sohn tun möchte, ist… HILF MIR. Für meinen Sohn war es ein echter Kampf, alles zu tun, was ich von ihm verlangte (aus dem Kühlschrank steigen, nicht mehr auf die Toilette gehen, um den Wasserhahn zu drehen usw.). In den letzten Wochen ließ ich mich von ihm bei Dingen wie „OK, schließen Sie die Kühlschrank ',' Okay, mach den Wasserhahn ab ', anstatt zu allem Nein zu sagen und ihn physisch zu entfernen. Ich weiß, das klingt nach Sinn und ich weiß nicht, wie ich es vorher nicht realisiert habe, aber es hat mir so sehr geholfen. Ihre Wutanfälle haben um 75% abgenommen, wenn nicht mehr, sind wir beide so viel glücklicher!

Ich kann buchstäblich nicht glauben, dass ich so lange gebraucht habe, um zu erkennen, dass ich nicht nur trotzig war, sondern auch Alles, was er wollte, war sich auf Dinge einzulassen anstatt zu erfahren, was zu tun ist. Ich fühle mich wie eine Mutter von S ***, aber zumindest habe ich es endlich gemerkt. Ich hoffe, das kann einigen von Ihnen helfen, die mit den 'schrecklichen zwei Jahren' zu kämpfen haben! “

Was ist, wenn wir Stress beiseite legen? Was ist, wenn wir versuchen, unsere Kinder zu verstehen? Was ist, wenn wir aufhören, so viel von uns selbst zu fordern? Vielleicht ist der Kampf gegen die schrecklichen zwei Jahre unserer Kinder einfacher.

Der Schlüssel ist Empathie mit unseren Kindern. Und dafür müssen wir verstehen, warum diese Änderung im Verhalten von Kindern stattfindet. Ab dem Alter von 2 Jahren beginnen Kinder, die Welt um sich herum „wirklich“ zu entdecken: Ihre natürliche Neugier und jetzt, wo sie laufen können, führen sie zu kleinen Entdeckern, die alles selbst machen wollen, aber Sie sind sich der Gefahren noch nicht bewusst.

Jedes Mal, wenn sie etwas autonomer sind, lernen sie neue Fähigkeiten ... Und sie haben Wutanfälle. Dies ist eine Art auszudrücken, wie sie sich fühlen, da sie immer noch nicht wissen, wie sie mit ihren Emotionen umgehen oder sie verstehen sollen.

Und was können wir tun?

1. Grenzen setzen
Kinder brauchen Grenzen, um glücklich zu sein. Diese Regeln (die klar sein und mit Zuneigung übermittelt werden müssen) müssen jedoch dem Alter der Kleinen entsprechen und immer mit Respekt und Verständnis festgelegt werden. Grenzen dienen als Leitfaden und Lernen für Kinder.

2. Geben Sie viel Liebe und Zuneigung
Genau wie als sie Babys waren, jetzt, wo sie zwei Jahre alt sind und wenn sie älter sind, müssen Kinder Liebe von ihren Eltern erhalten. Die Folgen von Kindern, die sich nicht geliebt fühlen, sind mangelndes Selbstvertrauen, schlechte Leistungen, Traurigkeit usw. Genieße die Zeit mit deinen Kindern!

3. Richten Sie Routinen ein
Obwohl Routinen uns Erwachsene langweilen, müssen Kinder wissen, was als nächstes kommt, was sie erwartet, gut schlafen ... um glücklich zu sein!

4. Vorwegnehmen
Sie können sicher erkennen, wann Ihr Kind einen Wutanfall bekommt. Versuchen Sie zu vermeiden, dass das, was Sie wissen, einen Wutanfall auslöst. Auf diese Weise werden Sie einige schlechte Zeiten los.

Und vor allem ... genießen Sie Ihre Kinder!

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Geschichte einer Mutter, um die schrecklichen 2 Jahre ihres Sohnes zu überlebenin der Kategorie der Entwicklungsstufen vor Ort.


Video: Die Brandenburger Reportage über die Brandenburger Teil 1u00262 (Dezember 2021).